Foto: Makbule Keles

NADIA SHEHADEH

»Antigirl-Boss. Den Kapitalismus vom Sofa aus bekämpfen« Buchpremiere und Lesung — Literatur LIVE

»Work hard, party hard!«, »Leistung zahlt sich aus!«. Solche hohlen Phrasen kann Nadia Shehadeh nicht mehr hören. Was, wenn der Führungsjob mit Verantwortung keinen Spaß macht, Papier sortieren am Kopierer aber schon? Was, wenn man kein Leben auf der Überholspur führen möchte, sondern lieber auf der Couch liegt und auf »productivity« pfeift? Und was, wenn das von vielen gelobte Leistungsprinzip eigentlich nur eine Mär ist, die Statusunterschiede nicht erklären kann und Menschen unglücklich macht?

Vor allem Frauen wird eingetrichtert, dass sie sich mit individuellem Ehrgeiz aus gesellschaftlichen Ungerechtigkeitsstrukturen befreien könnten. Das ist kollektiver Selbstbetrug, der uns auf perfide Art Chancengleichheit vortäuscht und zu immer mehr bezahlter und unbezahlter Arbeit antreibt, findet Nadia Shehadeh. Statt eines stressigen Lebens auf der Überholspur befürwortet sie das Leben als Anti-Girlboss: Ambition spielt darin keine Hauptrolle mehr und das Durchschnittliche wird nicht verachtet, sondern begrüßt. Sie plädiert dafür, sich eine Komfortzone zu bewahren, die davor schützt, für Anforderungen von außen auszubrennen. »Wenn wir erkennen, dass es nicht so wichtig ist, alles zu haben, alles zu können und immer am Limit zu arbeiten, lebt sich das Leben nicht nur leichter, sondern auch glücklicher.«

Moderation: Azadê Peşmen

 

»Antigirl-Boss« erscheint am 23. Februar 2023 im Ullstein Verlag

 

Literatur Live Logo
LesungBuchpremiereLiteratur LiveSaal
Besetzung

Nadia Shehadeh, geboren 1980, ist Soziologin und Autorin, wohnt in Bielefeld und lebt für Live-Musik, Pop-Absurditäten und Deko-Ramsch. Sie betreibt ihren eigenen Blog shehadistan.com und ist Mitbetreiberin des Blogprojekts maedchenmannschaft.net. Shehadeh ist Kolumnistin des Missy Magazine sowie bei Neues Deutschland und freie Autorin bei der taz. Hauptberuflich arbeitet sie seit 2007 als Soziologin in der Erwachsenen- und Jugendarbeit.

Azadê Peşmen ist Journalist*in, Moderator*in und eine Hälfte von Qzeng Productions, recherchiert und berichtet am liebsten zu Sicherheitspolitik, Popkultur und Sozialen Bewegungen. Nach Möglichkeit aus dem Ausland, für öffentlich-rechtliche sowie für kommerzielle Plattformen. Abseits vom Mikrofon tanzt Azadê oder schreibt Spoken-Word Texte. Die eigenen Texte performt Azadê sechssprachig seit 2012 auf kleinen und großen Bühnen und hat vor der Pandemie eine Spoken-Word-Veranstaltung und zusammen mit Candice Nembhard die R.A.P Party Berlin kuratiert.

In Zusammenarbeit mit

Eine Veranstaltung von Literatur LIVE in Kooperation mit dem Ullstein Verlag, der Thalia Buchhandlung und dem Heimathafen Neukölln

Veranstalter

Eine Veranstaltung der Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltungs GmbH in Kooperation mit Literatur LIVE / tobias.hackel@literatur-live-berlin.de

Regulär: 16,00 € (zzgl. VVK-Gebühren)

Dauer: 100min + Signierstunde (ohne Pause)

Bestuhlt (Saal) / Ticketinformationen

DO 9.3.2023
20:00h
Zu Kalender hinzufügen 03/09/2023 8:00 pm 03/09/2023 10:00 pm Germany/Berlin NADIA SHEHADEH – Heimathafen Neukölln

»Antigirl-Boss. Den Kapitalismus vom Sofa aus bekämpfen« Buchpremiere und Lesung — Literatur LIVE


»Work hard, party hard!«, »Leistung zahlt sich aus!«. Solche hohlen Phrasen kann Nadia Shehadeh nicht mehr hören. Was, wenn der Führungsjob mit Verantwortung keinen Spaß macht, Papier sortieren am Kopierer aber schon? Was, wenn man kein Leben auf der Überholspur führen möchte, sondern lieber auf der Couch liegt und auf »productivity« pfeift? Und was, wenn das von vielen gelobte Leistungsprinzip eigentlich nur eine Mär ist, die Statusunterschiede nicht erklären kann und Menschen unglücklich macht?

Vor allem Frauen wird eingetrichtert, dass sie sich mit individuellem Ehrgeiz aus gesellschaftlichen Ungerechtigkeitsstrukturen befreien könnten. Das ist kollektiver Selbstbetrug, der uns auf perfide Art Chancengleichheit vortäuscht und zu immer mehr bezahlter und unbezahlter Arbeit antreibt, findet Nadia Shehadeh. Statt eines stressigen Lebens auf der Überholspur befürwortet sie das Leben als Anti-Girlboss: Ambition spielt darin keine Hauptrolle mehr und das Durchschnittliche wird nicht verachtet, sondern begrüßt. Sie plädiert dafür, sich eine Komfortzone zu bewahren, die davor schützt, für Anforderungen von außen auszubrennen. »Wenn wir erkennen, dass es nicht so wichtig ist, alles zu haben, alles zu können und immer am Limit zu arbeiten, lebt sich das Leben nicht nur leichter, sondern auch glücklicher.«

Moderation: Azadê Peşmen

 

»Antigirl-Boss« erscheint am 23. Februar 2023 im Ullstein Verlag

 

Literatur Live Logo
Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, Deutschland
LesungBuchpremiereLiteratur LiveSaal

Einlass ab 19:15h (Saal)

Tickets

Auch schön

Loading