Foto: Verena Eidel

MADRE®

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit

Deutsche Uraufführung aus dem Spanischen (übersetzt von Birgit Kirberg). Die Aufführungsrechte der Autorin werden vertreten durch Marta Fluvià Agency.

 

Anna ist eine erfolgreiche Werbemanagerin und weiß nur zu gut, wie man Bilder von einem glücklichen Leben entwirft. Eine harmonische Familie darf dabei nicht fehlen. Die aber hat sie selbst nie gehabt.

Damit ist sie nicht alleine. Auch Felicitas hat als kinderlose Witwe nie ein harmonisches Familienleben kennengelernt. Doch Felicitas hat eine Idee, wie sie ihre schmale Rente aufbessern und damit ihrem Traum vom Reisen näher kommen kann.

»Ich könnte die Mutter sein, von der sie immer geträumt haben.«

Regisseurin Réka Kincses reflektiert in der Inszenierung der mallorquinischen Dramatikerin Marta Barceló auf humorvolle Weise, wie Beziehungen zwischen Menschen entstehen, was eine Familie auszeichnet und welche Auswirkungen das Gefühl von Verlassensein auf den Menschen haben kann.
Ein Stück über die unerwarteten Auswirkungen kapitalistischer Logik, das Geschäft mit der Liebe und die Erfindung neuer Formeln für persönliche Beziehungen. Familiengeschichte wird neu geschrieben!

 

Zum gegebenen Anlass bieten wir allen Töchtern und Müttern ein gemeinsames Ticket zum Preis von 15,00 € pro Person an.

Die Karten funktionieren allerdings nur in der Mutter-Tochter-Kombination (gilt natürlich auch für mehrere Töchter) – Also, nehmt eure Mutter an die Hand, ladet sie ein und besucht gemeinsam MADRE® (Väter und Söhne sind hier mitgemeint).

Gruppentarif: Ab 10 Personen 15,00 € pro Person.

 

La directora Réka Kincses explota las posibilidades de un concepto familiar en su producción de MADRE®️ y muestra el significado de »ser madre« de una manera completamente nueva: A una joven de éxito no le hace falta más que una madre. Encuentra una por medio de un anuncio en el periódico que quiere complementar su pensión. Ambas fijaron su nueva relación en un contrato. MADRE®️ muestra no sólo los efectos absurdos de la lógica capitalista, sino también el anhelo y el sentimiento de »ser utilizada« de dos mujeres. La obra original catalana de la dramaturga mallorquina Marta Barceló puede ser vista en determinadas fechas con supertítulos en inglés y español.

En el Studio del Heimathafen Neukölln a las 19:30.

 

MADRE®️ by Marta Barceló, directed by Réka Kincses, is a play about love and longing, about commitment and courtesy, and the monetary value of a very special relationship between a mother and a daughter. The original Catalan work can be seen on selected dates in German with English and Spanish surtitles.

At Heimathafen Neukölln (Studio) at 7:30 p.m.

 

TheaterStudio
Besetzung

Mit: Wera Herzberg und Inka Löwendorf
Regie: Réka Kincses
Musik und Regieassistenz: Daniel Baumann
Autorin: Marta Barceló
Übersetzung: Birgit Kirberg
Bühne: Julia von Schacky
Kostüm: Helene Moeller

Produktionsleitung: Carolin Walter
Ton- und Lichttechnik: Tobi Bischoff, Helen Fritze
Bühnentechnik: Peter Rachel, Chris Baxter, Phillip Hahn, Peter Horn, Werner Leidig, Karsten Lemke, Christian Polovitzer

Veranstalter

Eine Veranstaltung der Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltungs GmbH

Regulär: 18,50 €
Ermäßigt: 15,00 €
Mutter: 15,00 €
Tochter: 15,00 €

Dauer: 90min (ohne Pause)

Bestuhlt (Studio) / Nicht barrierefrei / Freie Platzwahl / Ticketinformationen

DO 7.3.2024
19:30h
Zu Kalender hinzufügen 03/07/2024 7:30 pm 03/07/2024 9:30 pm Germany/Berlin MADRE® – Heimathafen Neukölln

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


Deutsche Uraufführung aus dem Spanischen (übersetzt von Birgit Kirberg). Die Aufführungsrechte der Autorin werden vertreten durch Marta Fluvià Agency.

 

Anna ist eine erfolgreiche Werbemanagerin und weiß nur zu gut, wie man Bilder von einem glücklichen Leben entwirft. Eine harmonische Familie darf dabei nicht fehlen. Die aber hat sie selbst nie gehabt.

Damit ist sie nicht alleine. Auch Felicitas hat als kinderlose Witwe nie ein harmonisches Familienleben kennengelernt. Doch Felicitas hat eine Idee, wie sie ihre schmale Rente aufbessern und damit ihrem Traum vom Reisen näher kommen kann.

»Ich könnte die Mutter sein, von der sie immer geträumt haben.«

Regisseurin Réka Kincses reflektiert in der Inszenierung der mallorquinischen Dramatikerin Marta Barceló auf humorvolle Weise, wie Beziehungen zwischen Menschen entstehen, was eine Familie auszeichnet und welche Auswirkungen das Gefühl von Verlassensein auf den Menschen haben kann.
Ein Stück über die unerwarteten Auswirkungen kapitalistischer Logik, das Geschäft mit der Liebe und die Erfindung neuer Formeln für persönliche Beziehungen. Familiengeschichte wird neu geschrieben!

 

Zum gegebenen Anlass bieten wir allen Töchtern und Müttern ein gemeinsames Ticket zum Preis von 15,00 € pro Person an.

Die Karten funktionieren allerdings nur in der Mutter-Tochter-Kombination (gilt natürlich auch für mehrere Töchter) – Also, nehmt eure Mutter an die Hand, ladet sie ein und besucht gemeinsam MADRE® (Väter und Söhne sind hier mitgemeint).

Gruppentarif: Ab 10 Personen 15,00 € pro Person.

 

La directora Réka Kincses explota las posibilidades de un concepto familiar en su producción de MADRE®️ y muestra el significado de »ser madre« de una manera completamente nueva: A una joven de éxito no le hace falta más que una madre. Encuentra una por medio de un anuncio en el periódico que quiere complementar su pensión. Ambas fijaron su nueva relación en un contrato. MADRE®️ muestra no sólo los efectos absurdos de la lógica capitalista, sino también el anhelo y el sentimiento de »ser utilizada« de dos mujeres. La obra original catalana de la dramaturga mallorquina Marta Barceló puede ser vista en determinadas fechas con supertítulos en inglés y español.

En el Studio del Heimathafen Neukölln a las 19:30.

 

MADRE®️ by Marta Barceló, directed by Réka Kincses, is a play about love and longing, about commitment and courtesy, and the monetary value of a very special relationship between a mother and a daughter. The original Catalan work can be seen on selected dates in German with English and Spanish surtitles.

At Heimathafen Neukölln (Studio) at 7:30 p.m.

 

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, Deutschland
TheaterStudio

Einlass ab 19:20h (Studio)

Tickets
FR 8.3.2024
19:30h
Zu Kalender hinzufügen 03/08/2024 7:30 pm 03/08/2024 9:30 pm Germany/Berlin MADRE® – Heimathafen Neukölln

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


Deutsche Uraufführung aus dem Spanischen (übersetzt von Birgit Kirberg). Die Aufführungsrechte der Autorin werden vertreten durch Marta Fluvià Agency.

 

Anna ist eine erfolgreiche Werbemanagerin und weiß nur zu gut, wie man Bilder von einem glücklichen Leben entwirft. Eine harmonische Familie darf dabei nicht fehlen. Die aber hat sie selbst nie gehabt.

Damit ist sie nicht alleine. Auch Felicitas hat als kinderlose Witwe nie ein harmonisches Familienleben kennengelernt. Doch Felicitas hat eine Idee, wie sie ihre schmale Rente aufbessern und damit ihrem Traum vom Reisen näher kommen kann.

»Ich könnte die Mutter sein, von der sie immer geträumt haben.«

Regisseurin Réka Kincses reflektiert in der Inszenierung der mallorquinischen Dramatikerin Marta Barceló auf humorvolle Weise, wie Beziehungen zwischen Menschen entstehen, was eine Familie auszeichnet und welche Auswirkungen das Gefühl von Verlassensein auf den Menschen haben kann.
Ein Stück über die unerwarteten Auswirkungen kapitalistischer Logik, das Geschäft mit der Liebe und die Erfindung neuer Formeln für persönliche Beziehungen. Familiengeschichte wird neu geschrieben!

 

Zum gegebenen Anlass bieten wir allen Töchtern und Müttern ein gemeinsames Ticket zum Preis von 15,00 € pro Person an.

Die Karten funktionieren allerdings nur in der Mutter-Tochter-Kombination (gilt natürlich auch für mehrere Töchter) – Also, nehmt eure Mutter an die Hand, ladet sie ein und besucht gemeinsam MADRE® (Väter und Söhne sind hier mitgemeint).

Gruppentarif: Ab 10 Personen 15,00 € pro Person.

 

La directora Réka Kincses explota las posibilidades de un concepto familiar en su producción de MADRE®️ y muestra el significado de »ser madre« de una manera completamente nueva: A una joven de éxito no le hace falta más que una madre. Encuentra una por medio de un anuncio en el periódico que quiere complementar su pensión. Ambas fijaron su nueva relación en un contrato. MADRE®️ muestra no sólo los efectos absurdos de la lógica capitalista, sino también el anhelo y el sentimiento de »ser utilizada« de dos mujeres. La obra original catalana de la dramaturga mallorquina Marta Barceló puede ser vista en determinadas fechas con supertítulos en inglés y español.

En el Studio del Heimathafen Neukölln a las 19:30.

 

MADRE®️ by Marta Barceló, directed by Réka Kincses, is a play about love and longing, about commitment and courtesy, and the monetary value of a very special relationship between a mother and a daughter. The original Catalan work can be seen on selected dates in German with English and Spanish surtitles.

At Heimathafen Neukölln (Studio) at 7:30 p.m.

 

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, Deutschland
TheaterStudio

Einlass ab 19:20h (Studio)

Tickets
FR 26.4.2024
19:30h
Zu Kalender hinzufügen 04/26/2024 7:30 pm 04/26/2024 9:30 pm Germany/Berlin MADRE® – Heimathafen Neukölln

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


Deutsche Uraufführung aus dem Spanischen (übersetzt von Birgit Kirberg). Die Aufführungsrechte der Autorin werden vertreten durch Marta Fluvià Agency.

 

Anna ist eine erfolgreiche Werbemanagerin und weiß nur zu gut, wie man Bilder von einem glücklichen Leben entwirft. Eine harmonische Familie darf dabei nicht fehlen. Die aber hat sie selbst nie gehabt.

Damit ist sie nicht alleine. Auch Felicitas hat als kinderlose Witwe nie ein harmonisches Familienleben kennengelernt. Doch Felicitas hat eine Idee, wie sie ihre schmale Rente aufbessern und damit ihrem Traum vom Reisen näher kommen kann.

»Ich könnte die Mutter sein, von der sie immer geträumt haben.«

Regisseurin Réka Kincses reflektiert in der Inszenierung der mallorquinischen Dramatikerin Marta Barceló auf humorvolle Weise, wie Beziehungen zwischen Menschen entstehen, was eine Familie auszeichnet und welche Auswirkungen das Gefühl von Verlassensein auf den Menschen haben kann.
Ein Stück über die unerwarteten Auswirkungen kapitalistischer Logik, das Geschäft mit der Liebe und die Erfindung neuer Formeln für persönliche Beziehungen. Familiengeschichte wird neu geschrieben!

 

Zum gegebenen Anlass bieten wir allen Töchtern und Müttern ein gemeinsames Ticket zum Preis von 15,00 € pro Person an.

Die Karten funktionieren allerdings nur in der Mutter-Tochter-Kombination (gilt natürlich auch für mehrere Töchter) – Also, nehmt eure Mutter an die Hand, ladet sie ein und besucht gemeinsam MADRE® (Väter und Söhne sind hier mitgemeint).

Gruppentarif: Ab 10 Personen 15,00 € pro Person.

 

La directora Réka Kincses explota las posibilidades de un concepto familiar en su producción de MADRE®️ y muestra el significado de »ser madre« de una manera completamente nueva: A una joven de éxito no le hace falta más que una madre. Encuentra una por medio de un anuncio en el periódico que quiere complementar su pensión. Ambas fijaron su nueva relación en un contrato. MADRE®️ muestra no sólo los efectos absurdos de la lógica capitalista, sino también el anhelo y el sentimiento de »ser utilizada« de dos mujeres. La obra original catalana de la dramaturga mallorquina Marta Barceló puede ser vista en determinadas fechas con supertítulos en inglés y español.

En el Studio del Heimathafen Neukölln a las 19:30.

 

MADRE®️ by Marta Barceló, directed by Réka Kincses, is a play about love and longing, about commitment and courtesy, and the monetary value of a very special relationship between a mother and a daughter. The original Catalan work can be seen on selected dates in German with English and Spanish surtitles.

At Heimathafen Neukölln (Studio) at 7:30 p.m.

 

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, Deutschland
TheaterStudio

Einlass ab 19:20h (Studio)

Tickets
SA 27.4.2024
19:30h
Zu Kalender hinzufügen 04/27/2024 7:30 pm 04/27/2024 9:30 pm Germany/Berlin MADRE® – Heimathafen Neukölln

Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit


Deutsche Uraufführung aus dem Spanischen (übersetzt von Birgit Kirberg). Die Aufführungsrechte der Autorin werden vertreten durch Marta Fluvià Agency.

 

Anna ist eine erfolgreiche Werbemanagerin und weiß nur zu gut, wie man Bilder von einem glücklichen Leben entwirft. Eine harmonische Familie darf dabei nicht fehlen. Die aber hat sie selbst nie gehabt.

Damit ist sie nicht alleine. Auch Felicitas hat als kinderlose Witwe nie ein harmonisches Familienleben kennengelernt. Doch Felicitas hat eine Idee, wie sie ihre schmale Rente aufbessern und damit ihrem Traum vom Reisen näher kommen kann.

»Ich könnte die Mutter sein, von der sie immer geträumt haben.«

Regisseurin Réka Kincses reflektiert in der Inszenierung der mallorquinischen Dramatikerin Marta Barceló auf humorvolle Weise, wie Beziehungen zwischen Menschen entstehen, was eine Familie auszeichnet und welche Auswirkungen das Gefühl von Verlassensein auf den Menschen haben kann.
Ein Stück über die unerwarteten Auswirkungen kapitalistischer Logik, das Geschäft mit der Liebe und die Erfindung neuer Formeln für persönliche Beziehungen. Familiengeschichte wird neu geschrieben!

 

Zum gegebenen Anlass bieten wir allen Töchtern und Müttern ein gemeinsames Ticket zum Preis von 15,00 € pro Person an.

Die Karten funktionieren allerdings nur in der Mutter-Tochter-Kombination (gilt natürlich auch für mehrere Töchter) – Also, nehmt eure Mutter an die Hand, ladet sie ein und besucht gemeinsam MADRE® (Väter und Söhne sind hier mitgemeint).

Gruppentarif: Ab 10 Personen 15,00 € pro Person.

 

La directora Réka Kincses explota las posibilidades de un concepto familiar en su producción de MADRE®️ y muestra el significado de »ser madre« de una manera completamente nueva: A una joven de éxito no le hace falta más que una madre. Encuentra una por medio de un anuncio en el periódico que quiere complementar su pensión. Ambas fijaron su nueva relación en un contrato. MADRE®️ muestra no sólo los efectos absurdos de la lógica capitalista, sino también el anhelo y el sentimiento de »ser utilizada« de dos mujeres. La obra original catalana de la dramaturga mallorquina Marta Barceló puede ser vista en determinadas fechas con supertítulos en inglés y español.

En el Studio del Heimathafen Neukölln a las 19:30.

 

MADRE®️ by Marta Barceló, directed by Réka Kincses, is a play about love and longing, about commitment and courtesy, and the monetary value of a very special relationship between a mother and a daughter. The original Catalan work can be seen on selected dates in German with English and Spanish surtitles.

At Heimathafen Neukölln (Studio) at 7:30 p.m.

 

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, Deutschland
TheaterStudio

Einlass ab 19:20h (Studio)

Tickets
»Das Konzept der Wahlfamilie ist kein neues«

»Das Konzept der Wahlfamilie ist kein neues [...] – vor allem wenn die ursprüngliche einen nicht so akzeptiert, wie man ist. Dass es auch für andere Menschen interessant sein könnte, zeigt [Autorin] Barceló [...] und trifft damit den berühmten Zeitgeist.«

Sophia Zessnik (taz)
»Chapeau für diese Darbietung.«

»Zwei herausragende Interpretinnen und ein erstaunliches Stück. So viele Emotionen und so viele Nuancen auf einer so reduzierten Bühne zu sehen war nachhaltig beeindruckend. Chapeau für diese Darbietung.«

Publikumsstimme
»Emotional, humorvoll, großartig gespielt!«

»Wera Herzberg und Inka Löwendorf spielen alle menschlichen Nuancen von Mutter-Tochter Beziehung und berühren uns dabei sehr tief. Kurz zusammengefasst: Emotional, humorvoll, großartig gespielt!«

Publikumsstimme

Auch schön

Loading