HE, DU GLÜCKLICHE

Die Autorinnen Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth lesen aus ihrem Interviewband

Das Interview-Buch »He, du Glückliche!« führt Maxie Wanders Werk weiter. Vierzig Jahre nach dem bahnbrechenden Reportagen-Band »Guten Morgen, du Schöne« befragten die Autorinnen Monika Stenzel und Ulrike Jackwerth ostdeutsche Großmütter, Töchter und Enkelinnen, wie sie heute ihr Leben meistern, was sie glücklich macht, was Heimat für sie bedeutet, wie sie die umwälzenden gesellschaftlichen Veränderungen nach 1989 erlebt und sich in der »westlichen Realität« zurechtgefunden haben.

29 Frauen kommen in »He, du Glückliche« zu Wort. Anfangs wilderten Jackwerth und Stenzel dafür in ihrem Freundes- und Verwandtenkreis. Doch schon bald wurde die Sache zu einem Selbstläufer. Drei Generationen nahmen an ihrem Küchentisch Platz. 19 ist die jüngste, 80 die älteste. Sie alle verbindet dabei ihre Herkunft aus der DDR und die Frage, was die gesellschaftlichen und biographischen Umbrüche für ihre jeweilige Generation bedeutet. In spannenden, unterhaltsamen und oftmals berührenden Portraits werden die Frauen und ihre Geschichten vorgestellt, und ihre Erfahrungen und Erlebnissen geteilt.

Die Leitfrage ihrer Gespräche war die naheliegende: Was ist geblieben von der Frauenrolle im Sozialismus, dem Selbstverständnis und der Selbstständigkeit der vielen werktätigen Mütter, einer anders verstandenen Emanzipation? Wie sind diese Frauen umgegangen mit Wende und Systemwechsel? Wie hat sich ihr Leben und Träumen verändert? Und gibt es noch immer etwas Verbindendes, Gemeinsames zwischen diesen Frauen und Einzelschicksalen in all ihrer Unterschiedlichkeit und Individualität?

Lesung
Veranstalter

Mitteldeutscher Verlag / www.mitteldeutscherverlag.de

Normalpreis: 11,00 € (zzgl. VVK-Gebühren)

Freie Platzwahl / Bestuhlt Ticketinformationen

DO 3.10.2019
19:30h
Lesung

entfällt

Einlass ab 19:00h (Studio)

»Dieses Buch verdient es, gelesen zu werden«

»Dieses aus sehr intimen, wundervoll nachvollziehbaren und ebenso sanft verdichteten Interviews entstandene Buch verdient es, gelesen zu werden.«

Klaus-Ulrich Hubert, Thüringer Landeszeitung
»Bewegend«

»... es interessant, ja bewegend, von Frauen zu lesen, die sich heute noch in vielen Feldern mehr anstrengen müssen als Männer.«

Cornelia Geißler, Berliner Zeitung

Auch schön

Loading