Foto: Joanna Vortmann

GOLINEH ATAI

Literatur LIVE »Iran. Die Freiheit ist weiblich« Buchpremiere

Hinweis: Der Einlass unterliegt gemäß der aktuellen Corona-Verordnung der GGG-Regel. Eintritt also nur mit einem aktuellen negativem COVID-19-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden), einem Nachweis über vollständigen Impfschutz oder Nachweis über eine genesene Corona-Erkrankung.

 

Golineh Atai, vielfach ausgezeichnete Journalistin und Bestsellerautorin, zeichnet ein hochspannendes Bild der iranischen Gesellschaft seit der Islamischen Revolution – mit Erkenntnissen und Einblicken, wie sie kein Außenstehender bieten könnte.

Moderation: Teresa Bücker

»Iran. Die Freiheit ist weiblich« (320 Seiten) erscheint am 16. November 2021 im Rowohlt Berlin Verlag

 

Golineh Atai war fünf Jahre alt, als sie mit ihren Eltern den Iran verließ – aber das Land und seine Entwicklung haben sie immer beschäftigt; Iran ist ihr Herzensthema. Wie der Gottesstaat der Mullahs seit mehr als vierzig Jahren das Land im Griff hält und jede demokratische Regung erstickt, zeigt sie in ihrem Buch, das den Iran auf ganz besondere Weise porträtiert: aus dem Blickwinkel von neun Frauen. Dabei erzählt Atai, wie aus der Tochter eines Geistlichen, die um ihr Recht auf Schulbildung kämpfen musste, eine international bekannte Aktivistin wurde. Oder wie eine junge, regierungsnahe Angestellte mitten in Teheran ihr Kopftuch auszog – eine revolutionäre Tat, die unzählige Iranerinnen inspirierte. Andere berichten von Gefängnis und Flucht, vom täglichen Kampf für ein Stück Würde und darum, ihre Stimme öffentlich zu erheben oder auch nur das Haar im Wind wehen zu lassen. Sie wissen, dass sich das Land nur dann tiefgreifend ändern kann, wenn sich die Lage der Frauen ändert.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Literatur LIVE, dem Rowohlt Berlin Verlag und der Thalia Buchhandlung

 

Vorsicht ist weiterhin geboten!
Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern und eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen zu schützen, finden alle unsere Vorstellungen unter strenger Einhaltung der Hygiene-Schutzmaßnahmen statt. Es gilt im gesamten Haus die Maskenpflicht. Der Mund-Nasen-Schutz darf am Platz abgenommen werden.

Bitte beachtet folgende Abstands- und Hygiene-Regeln. Wir empfehlen außerdem die Nutzung der Corona Warn-App.

BuchpremiereLesungLiteratur LiveSaal
Besetzung

Golineh Atai wurde 1974 in Teheran geboren und kam mit ihren Eltern im Alter von fünf Jahren nach Deutschland. Von 2006 bis 2008 war sie für die ARD als Korrespondentin in Kairo, danach folgten verschiedene Stationen als Redakteurin und Reporterin für Tagesschau und Morgenmagazin. Von 2013 bis 2018 war sie ARD-Korrespondentin in Moskau, derzeit arbeitet sie wieder von Köln aus für den WDR. Für ihre Arbeit wurde sie vielfach ausgezeichnet, u.a. als Journalistin des Jahres 2014, mit dem Peter-Scholl-Latour-Preis sowie dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Ihr Buch »Die Wahrheit ist der Feind. Warum Russland so anders ist« (2019) stand auf der Spiegel-Bestsellerliste.

In Zusammenarbeit mit

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Rowohlt Berlin Verlag und der Thalia Buchhandlung

Veranstalter

Eine Veranstaltung der Saalbau Neukölln Kultur & Veranstaltungs GmbH in Kooperation mit Literatur LIVE / tobias.hackel@literatur-live-berlin.de

Ermäßigt: 12,00 €
Normalpreis: 16,40 €
Abendkasse ermäßigt: 11,00 €
Abendkasse Normalpreis: 15,00 €

BESTUHLT (SAAL) / TICKETINFORMATIONEN

DI 30.11.2021
20:00h
Zu Kalender hinzufügen 11/30/2021 8:00 pm 11/30/2021 10:00 pm Germany/Berlin GOLINEH ATAI – Heimathafen Neukölln

Literatur LIVE »Iran. Die Freiheit ist weiblich« Buchpremiere


Hinweis: Der Einlass unterliegt gemäß der aktuellen Corona-Verordnung der GGG-Regel. Eintritt also nur mit einem aktuellen negativem COVID-19-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden), einem Nachweis über vollständigen Impfschutz oder Nachweis über eine genesene Corona-Erkrankung.

 

Golineh Atai, vielfach ausgezeichnete Journalistin und Bestsellerautorin, zeichnet ein hochspannendes Bild der iranischen Gesellschaft seit der Islamischen Revolution – mit Erkenntnissen und Einblicken, wie sie kein Außenstehender bieten könnte.

Moderation: Teresa Bücker

»Iran. Die Freiheit ist weiblich« (320 Seiten) erscheint am 16. November 2021 im Rowohlt Berlin Verlag

 

Golineh Atai war fünf Jahre alt, als sie mit ihren Eltern den Iran verließ – aber das Land und seine Entwicklung haben sie immer beschäftigt; Iran ist ihr Herzensthema. Wie der Gottesstaat der Mullahs seit mehr als vierzig Jahren das Land im Griff hält und jede demokratische Regung erstickt, zeigt sie in ihrem Buch, das den Iran auf ganz besondere Weise porträtiert: aus dem Blickwinkel von neun Frauen. Dabei erzählt Atai, wie aus der Tochter eines Geistlichen, die um ihr Recht auf Schulbildung kämpfen musste, eine international bekannte Aktivistin wurde. Oder wie eine junge, regierungsnahe Angestellte mitten in Teheran ihr Kopftuch auszog – eine revolutionäre Tat, die unzählige Iranerinnen inspirierte. Andere berichten von Gefängnis und Flucht, vom täglichen Kampf für ein Stück Würde und darum, ihre Stimme öffentlich zu erheben oder auch nur das Haar im Wind wehen zu lassen. Sie wissen, dass sich das Land nur dann tiefgreifend ändern kann, wenn sich die Lage der Frauen ändert.

 

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Literatur LIVE, dem Rowohlt Berlin Verlag und der Thalia Buchhandlung

 

Vorsicht ist weiterhin geboten!
Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern und eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen zu schützen, finden alle unsere Vorstellungen unter strenger Einhaltung der Hygiene-Schutzmaßnahmen statt. Es gilt im gesamten Haus die Maskenpflicht. Der Mund-Nasen-Schutz darf am Platz abgenommen werden.

Bitte beachtet folgende Abstands- und Hygiene-Regeln. Wir empfehlen außerdem die Nutzung der Corona Warn-App.

Heimathafen Neukölln, Karl-Marx-Straße 141, 12043 Berlin, Deutschland
BuchpremiereLesungLiteratur LiveSaal

Einlass ab 19:15h

Ticket

Auch schön

Loading