Foto: XR

GERECHTIGKEIT JETZT! – KONFERENZ DER VISIONEN

Der Weg in die Festung Europa

Hinweis: Der Einlass unterliegt gemäß der aktuellen Corona-Verordnung der GGG-Regel. Eintritt also nur mit einem aktuellen negativem COVID-19-Testergebnis (nicht älter als 24 Stunden), einem Nachweis über vollständigen Impfschutz oder Nachweis über eine genesene Corona-Erkrankung.

 

Migration und Flucht sind der historische Normalfall und für viele Menschen auf der Welt ein fester Bestandteil ihrer Lebenserfahrung. Fast 80 Millionen Menschen befinden sich weltweit auf der Flucht dabei sind die meisten von ihnen (93%) Binnenvertriebene und suchen Zuflucht in den Ländern des Globalen Südens. Dennoch spielt die Debatte um die Aufnahme von People on the Move in die EU eine große Rolle und das Bild der »Festung Europa« wird weiter durch soziale und politische Interventionen gestärkt. Warum fliehen Menschen aus ihrer Heimat? Welche Formen der Migration gibt es? Wie stellen sich globale Fluchtbewegungen dar? Welche Fluchtgründe werden in Deutschland als Asylgrund anerkannt? Anhand von interaktiven Übungen und Diskussionen wollen wir uns diesen Fragen nähern.

Zudem wollen wir die Flucht über Balkanroute näher in den Blick nehmen und uns mit der Lebenssituation von People on the Move an der bosnisch-kroatischen Grenze beschäftigen. Das bosnisch-kroatische Grenzgebiet hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Hotspot der humanitären und politischen Katastrophe auf der Balkanroute entwickelt. Tausende Menschen sind im bosnischen Grenzkanton Una-Sana gestrandet, weil die kroatische Polizei systematisch gewaltvolle Push-Backs (illegale Rückführung von Kroatien nach Bosnien) durchführt. Die EU finanziert diese rechtswidrige, unmenschliche Gewalt und unterstützt den brutalen Grenzschutz aktiv mit. Weil People on the Move ihr Recht auf einen Asylantrag in der EU verwehrt wird, müssen sie Wochen, Monate und teilweise sogar Jahre unter menschenunwürdigen Bedingungen in Bosnien ausharren.

Die Initiative BL!NDSPOTS möchte direkte solidarische und humanitäre Hilfe für People on the Move im bosnischen Grenzkanton Una-Sana leisten, bestehende zivilgesellschaftliche Strukturen vor Ort stärken und öffentliche Aufmerksamkeit für die Orte humanitärer und politischer Krisen schaffen, für die die menschenverachtende Abschottungspolitik der EU verantwortlich ist.

 

#OnestruggleOneFight ist ein viel bemühter Spruch. Aber oft klappt es in der Praxis nicht, Kämpfe wirklich miteinander zu verbinden. Viel zu oft arbeiten wir nebeneinander her anstatt miteinander. Als Gerechtigkeitsbewegungen brauchen wir Räume des Austauschs um eine Basis für erfolgreiche gemeinsame Arbeit zu schaffen. Denn es ist klar: Gerechtigkeit wird auf der Straße erstritten – von Bewegungen, die zusammen arbeiten, um die Ursachen der Probleme zu benennen und Druck für gerechte Politik zu machen. Bei der Konferenz der Visionen vom 24.-27.10. – online und offline an verschiedenen Orten in Berlin – wollen wir Gerechtigkeitsgruppen, -initiativen und -organisationen uns austauschen und vernetzen. Wir organisieren uns, um den Kampf gegen Ausbeutung, Diskriminierung und Kolonialismus vorwärts zu bringen und um zu zeigen: eine Welt auf Basis von Solidarität, Gerechtigkeit und Respekt ist möglich.

Welchen besseren Zeitpunkt könnte es hierfür geben, als während der Koalitionsverhandlungen? Schon jetzt ist klar, dass keine der möglichen Koalitionen die sich verschärfenden Ungerechtigkeiten an der Wurzel anpacken wird. Umso wichtiger ist es, dass wir zusammen kommen, zeigen dass wir da sind, dass sich die Probleme nicht einfach ignorieren lassen und dass es Alternativen gibt. #IhrLasstUnsKeineWahl

Alle Veranstaltungen sind kostenfrei.

gerechtigkeitjetzt.de

 

Vorsicht ist weiterhin geboten!
Um eine Ausbreitung des Corona-Virus zu verhindern und eure Gesundheit und die unserer Mitarbeiter*innen zu schützen, finden alle unsere Vorstellungen unter strenger Einhaltung der Hygiene-Schutzmaßnahmen statt. Es gilt im gesamten Haus die Maskenpflicht. Der Mund-Nasen-Schutz darf am Platz abgenommen werden.

Bitte beachtet folgende Abstands- und Hygiene-Regeln. Wir empfehlen außerdem die Nutzung der Corona Warn-App.

Climate JusticeGerechtigkeitVortragXR
Veranstalter
MI 27.10.2021
17:30h
Climate JusticeGerechtigkeitVortragXR

Eintritt Frei

Auch schön

Loading