Foto: Milena Schlösser

ALI CAN

»Mehr als eine Heimat – Wie ich Deutschsein neu definiere« Eine Buchpremiere mit Ali Can, Sozialaktivist und Initiator des Hashtags #MeTwo

Ali Can blickt auf seine eigene Biografie und die seiner Eltern. Zudem befragt er eine Reihe bekannter Gesprächspartner*innen. So kommt er zu dem Schluss: Heimat – das sind letztlich die Werte, die wir teilen. Und an einem offenen, konstruktiven Dialog über sie sollten alle teilnehmen können, die in diesem Land leben und seine Gesellschaft mitgestalten – ob mit oder ohne Migrationshintergrund. Trotz abstrakter Begriffe wie »Integration« und »Deutschsein« geht es schließlich um das Zusammenleben.

Die #MeTwo-Debatte führte vor Augen, dass Rassismus eines der drängendsten Probleme der deutschen Gesellschaft ist. Millionen Menschen wird in Schule, Berufsleben und Alltag vermittelt, sie seien nicht wirklich Deutsche und gehörten somit nicht dazu. Dabei betrachten sie Deutschland als ihre Heimat – und das so selbstverständlich, wie sie sich oft noch einer anderen Sprache und Kultur verbunden fühlen. »Mehr als eine Heimat« ist ein selbstbewusster, mutiger und ermutigender Versuch, den Riss in unserer Gesellschaft zu flicken.

Das Publikum ist herzlich eingeladen, sich an der anschließenden Diskussion zu beteiligen. Moderation: Doris Akrap (taz)

HeimatLesungStudio
Veranstalter

Heimathafen Neukölln in Kooperation mit Cornelsen Verlag GmbH / www.cornelsen.de

Normalpreis: 12,00 €
Ermäßigt: 10,00 €

Bestuhlt / Freie Platzwahl (Studio) Ticketinformationen

DO 24.10.2019
20:00h
HeimatLesungStudio

Einlass ab 19:00h (Studio)

yfL7oPCXN8s

Auch schön

Loading