Kompass stellen,
Segel setzen,
Kurs auf Neukölln

Denn was wir machen, das machen wir für alle – die ganze Stadt, insbesondere unseren Bezirk und alle, die hier leben. Der Heimathafen Neukölln ist ein vielfältiger Kulturraum für Unterhaltung und kritische Debatten. Und somit ein Hafen für alle. Produktionen und Gastspiele aus der gesamten Welt und der lokalen freien Szene finden unter den vier Säulen Amüsemang, Musik, Tacheles und Theater bei uns eine kulturelle Heimat.



Wir sind ein Teil von DIE VIELEN

Mehr über uns

Ton an

Leinen los! Wir starten unsere neue Spielzeit mit der Uraufführung von »Der Morphinist« über die Euphorie des Rausches und den Absturz danach – und jeder Menge weiterer Glanzlichter. Wir sehen uns in Neukölln!

Amüsemang = Substantiv, Neutrum – unterhaltsamer, belustigender Zeitvertreib; Vergnügen. Wir sind im besten Sinn des Wortes ein Ort der Unterhaltung und setzen die Tradition des Vergnügungsviertels Rixdorf – der frühere Name Neuköllns – fort.

Unser Anspruch ist Vielfalt ohne Beliebigkeit. Also Konzert-Abende und Festivals aus den verschiedensten musikalischen Genres – Pop, Klassik, Neue Musik und und oder oder. Dazu regelmäßige Formate wie Sing dela Sing und der Neuköllner Songslam.

Tacheles = zweckmäßiges reden; zur Sache kommen. Wir begreifen Neukölln als Untersuchungsraum und unseren Spielort als Reaktion auf eine sich ständig verändernde Welt als Ort für kritische Debatten.

Abseits der großen Theater spiegelt unser Haus die umgebenden Realität – mit Produktionen und Gastspielen aus aller Welt und der lokalen freien Szene. Den Anspruch als Theater für alle erfüllen wir durch Formatvielfalt und Publikumsnähe.

Loading

Dieser Hafen lässt sich mieten!

Interesse? Erfahre mehr

Abonniere unseren Hafenfunk und erfahre alles über uns und unsere Veranstaltungen.