Foto: Jonathan Kise

GIRL IN RED

LIVE / Support: DEL WATER GAP

Hinweis: Das Konzert muss leider wegen Krankheit verschoben werden. Ein Nachholtermin wird so schnell wie möglich bekanntgegeben.

»hey guys,

after my US tour ended on the 25th of april, i went to a throat specialist in Norway who said i had nodular damage to my vocal cords. he told me that singing would increasingly get harder for me, but because i didn’t want to disappoint everyone coming to my EU/UK shows, i left for the tour two days later. today i saw another specialist in London, who strongly advised me to go back home, see a speech therapist and essentially relearn the way i speak and use my voice. if not, i might have to get surgery. i don’t want to cancel any more shows. i don’t want to be perceived as an artist or person that can’t do what they set out to do. because i know in my heart that once i say i’m gonna do a show, i’m gonna do the show! this tour was postponed because of covid, missing you guys, and also knowing how excited you guys were to see me, makes this a really fucking hard decision to make. i seriously cannot stress how much this breaks my heart. i feel an overwhelming sense of letting you guys down, but as of right now, its out of my control. what i do have control over is what i can do moving forward, and i’m going to do everything i can to avoid this ever happening again.

i love you«

 

Vor sieben Jahren und damit im Alter von 15 machte die aus Oslo stammende Marie Ulven zwei Entdeckungen: Zum einen fand sie nach zwei Beziehungen mit Jungs heraus, dass sie lesbisch ist, zum anderen spürte sie unmittelbar danach den Wunsch, diese Veränderung in einem Song zu beschreiben. Seither saß Marie Ulven, die sich als Künstlerin den Namen girl in red verlieh, viele Tage und Nächte in ihrem Schlafzimmer und komponierte neue Songs, die sich häufig mit Liebe, Leidenschaft und Sexualität auseinandersetzen. Auf eine derart natürliche, offenherzige Weise, dass sich von ihnen über Nacht Millionen Menschen überall auf der Welt angesprochen und verstanden fühlten.

Sie sei »nur ein Mädchen, das zufällig homosexuell ist und darüber singt, weil es mir hilft«, so erklärte Marie Ulven in einem Interview. Und doch wurde sie global zu einer neuen Ikone der queeren Community stilisiert. So gilt etwa schon länger die Frage »Do you listen to girl in red?« auf TikTok als internationaler Code, um jemanden zu fragen, ob er homosexuell ist. Grund hierfür sind zweifellos die berührenden Songs der 22-jährigen Norwegerin, die sie zunächst völlig allein in ihrem Schlafzimmer aufnahm und selbst produzierte. Und dies mit einem dermaßen großen Erfolg, dass man girl in red guten Gewissens als eine der größten Indie- und Dream-Pop-Sensationen der vergangenen Jahre betrachten darf, mit vielen Millionen Followern auf Instagram, TikTok und weiteren Plattformen.

Präsentiert von Live Nation
worldinred.com

KonzertSinger/SongwriterSaalDreampop
Vorverkauf: 21,00 € (zzgl. VVK-Gebühren)

UNBESTUHLT (SAAL) / KEIN KARTENVERKAUF ÜBER DEN HEIMATHAFEN NEUKÖLLN

Su9ABA6RcV8

Auch schön

Loading