LIZZ WRIGHT


Freedom & Surrender
Support: Paul Watson

Fünf Jahre nach dem von der Kritik hochgelobten, gospeligen Album “Fellowship” legt Lizz Wright mit “Freedom & Surrender” ein beeindruckendes Debütalbum bei ihrem neuen Label Concord Records vor. Die 35 Jahre alte Sängerin und Songschreiberin tat sich diesmal mit dem vierfachen Grammy-Gewinner und Bassisten Larry Klein zusammen, der sich als Produzent von u.a. Joni Mitchell, Madeleine Peyroux und Tracy Chapman einen hervorragenden Namen gemacht hat.

Für die Sessions versammelten Klein und Wright ein Team großartiger Musiker um sich: darunter der Schlagzeuger Vinnie Colaiuta, Bassist Dan Lutz, Perkussionist Pete Korpela, die Gitarristen Dean Parks und Jesse Harris sowie die Keyboarder Kenny Banks, Pete Kuzma und Billy Childs. Außerdem bat Klein seinen langjährigen Songwriting-Partner David Batteau um Mitarbeit an den Songs. “Es war toll, mit ihm zusammen zu schreiben”, schwärmte Lizz hinterher.

“Freedom & Surrender” sollte ursprünglich ein Album mit überwiegend Coverversionen werden, die sich um das Thema “der Rundtanz der Liebe” drehen sollten. Doch dann kam alles anders und entstanden ist das genaue Gegenteil: ein Album, das sich überwiegend aus Originalen zusammensetzt, bei denen allerdings dasselbe Thema im Mittelpunkt steht. “Alles hat seine Zeit”, erklärt Lizz Wright. “Coversongs aufzunehmen ist, als würde man nach einer intensiven Recherche eine gute Hausarbeit abliefern. Das kann wirklich erstaunlich und auf gewisse Weise sehr kreativ sein. Aber ich wusste einfach, dass jetzt nicht die Zeit war, so etwas zu machen. Ich musste mich beweisen, mich selber reinknien und etwas Eigenes erschaffen.”

Und das ist Wright mit “Freedom & Surrender” zweifellos gelungen. Es ist ihr bislang sexyestes, sinnlichstes Album geworden. Zehn der fünfzehn Songs schrieb die Sängerin selbst, sechs davon zusammen mit Klein und Batteau. Das Album als Ganzes begibt sich auf ein frischeres emotionales Terrain. Dies reicht vom ätherischen “Somewhere Down The Mystic” über das wundervolle Klagelied “Here And Now” (teilweise inspiriert durch den Tod von Maya Angelou) und das beißend hämische “You” bis zu der zärtlichen Rhythm’n’Blues-Ballade “Blessed The Brave” und der erotischen Blues-Nummer “If You Lead Me”.

 EINTRITT 

Vorverkauf: 32 € zzgl. VVK-Gebühr



 KARTEN 

Kein Ticketverkauf im Heimathafen-Büro

Infos:

New Berlin Konzerte & Events GmbH
Columbiadamm 13-21
10965 Berlin
Tel.: 030 / 666 555 80
http://www.berlinkonzerte.de




 TERMINE 

Montag, 26.10.2015, 21:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...