HÖRTHEATER


Deutschlandfunk Kultur präsentiert: In den Augen der Welt
Kriminalhörspiel von Dominik Busch

Christoph Baumann, Mitte Fünfzig und leitender Angestellter, hat scheinbar alles: Eine liebevolle Frau, zwei Kinder, ein Haus mit Garten, zwei Autos und Tennisfreunde für den Kurzurlaub im Süden. Doch dann ruft der Abteilungsleiter an, und es passiert, was nicht passieren darf: Baumann wird gekündigt. Die jungen Kollegen, der frische Wind, Prozessoptimierung. Doch statt eines geordneten Rückzugs wählt der Familienernährer die Flucht nach vorn. Von dieser Demütigung darf niemand erfahren. Koste es, was es wolle.

Dominik Busch, geboren 1979 in Sarnen, Schweiz. Autor, Musiker und Hörspielmacher. Hausautor am Luzerner Theater (2015/16) und am Theater Basel (2016/17). Sein Hörspiel ‚Unsere Fahrräder wiegen nichts und kosten ein Vermögen’ (BR 2017) war zu den ARD Hörspieltagen 2017 eingeladen und für den Prix Italia 2018 nominiert.

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Autor und Regisseur.
Moderation: Stella Luncke

Regie: der Autor
Komposition: Kevin Graber
Länge: ca. 59′
Ursendung: 18. März, 21.30 Uhr
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019


 PRÄSENTIERT VON 

Deutschlandfunk Kultur


 KARTEN 

Freier Eintritt



 TERMINE 

Sonntag, 17.03.2019, 19:30 Uhr    Freier Eintritt




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...