Der Freischütz




Eine bizarre Familie, beherrscht von dunklen Geheimnissen, Neid und zynischer Willkür. Um die junge Agathe aus dieser Hölle zu retten, muss Max eine Prüfung bestehen. Der siechende Patriarch Kuno gibt seine Tochter mitsamt dem Familienerbe her für einen einzigen gelungenen Schuss. Doch eben dieser Schuss droht daneben zu gehen, und so erliegt Max der Versuchung: Von Versagens- und Zukunftsangst getrieben, nimmt er teil an einem undurchsichtigen Spiel, dessen Mitspieler sich erst nach und nach zu erkennen geben ...

Der Freischütz im Heimathafen Neukölln ist ein Opernprojekt mit freundlicher Unterstützung der Allianz-Kulturstiftung, der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“, dem Förderverein der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" und privaten Spendern. Vollkommen in Eigeninitiative wagt sich das junge Team nicht nur an die künstlerische Herausforderung einer großen Repertoire-Oper, sondern übernimmt auch eigenverantwortlich die Organisation und Finanzierung der Produktion, aus der inzwischen eine Opernwerkstatt mit rund einhundert begeisterten Mitarbeitern geworden ist. Dabei verfolgen die Beteiligten keine finanziellen Interessen, sondern verstehen dieses Projekt als wichtigen Teil ihrer Ausbildung, das ihnen wertvolle und notwendige Erfahrungen auf und hinter der Bühne ermöglicht.

Mit Webers „Freischütz“ erhält eine viel beschworene „deutsche Nationaloper“ fast auf den Tag genau 190 Jahre nach ihrer Uraufführung Einzug in den Heimathafen Neukölln.

In Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Hanns Eisler und der Allianz Kulturstiftung über die Generalvertretung Bodenstein.

Besetzung: Jakob Ahles, Katharina Schrade, Enrico Wenzel, Ohoude Khadr, N.N, Fritz Feilhaber, Tomasz Raff, N.N., Sarah Gouzy, Katharina Thomas

Musikalische Leitung: Elias Grandy

Inszenierung: Maximilian von Mayenburg

Ausstattung: Nora Johanna Gromer

Chor „Univocale“ Leitung unter Christoph Ostendorf

Sinfonieorchester Schöneberg

EINTRITT
18 €, ermäßigt 12 €

TICKETS
Tickethotline 030. 61 10 13 13
www.koka36.de

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für ausgewählte Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz | Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr
Hugendubel Neukölln Arcaden | Mo. bis Sa. von 10 bis 21 Uhr


 TERMINE 

Sonntag, 29.05.2011, 17:00 Uhr   
Dienstag, 31.05.2011, 17:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...