ABDEL KARIM SHAAR


EIN ABEND MIT ABDEL KARIM SHAAR UND BAND

Das Berliner CTM Festival präsentiert einen außergewöhnlichen Abend mit dem großen libanesischen Sänger
Abdel Karim Shaar im Heimathafen Neukölln. Auf Einladung des diesjährigen Mitkurators Rabih Beaini aka Morphosis kommt Abdel Karim Shaar erstmals nach Deutschland. An diesem Abend wird Shaar im historischen Ballsaal des Heimathafen Neukölln ein besonderes Varieté-Konzert im Stil seiner legendären monatlichen Auftritte in Beiruts Metro-Al-Medina-Theater geben. Dabei wird der Sänger von seiner Band, bestehend aus Oud, Kanun, Violine und Riq, begleitet. Besucher können zwischen einem normalen Sitzplatz und einem Platz an einem Vierertisch wählen. Tickets am Vierertisch enthalten Getränke (Wein, Wasser) und libanesische Snacks.
Wie auch die ägyptische Komponistin, Sängerin und Schauspielerin Umm Kulthum, ist Abdel Karim Shaar dem traditionellem Konzept des Tarab auf das Engste verbunden. Tarab verfolgt die Vorstellung einer durch Musik ausgelösten emotionalen Katharsis. Für Shaars Zugang zur Kunst des Singens ist der bewusste und dynamische Austausch unter Musikern und mit dem Publikum zentral. Aus diesem Grund hat er bis heute noch kein Album aufgenommen.
Der in Tripolis geborene Shaar begann seine Gesangsausbildung als Muezzin in Moscheen und als Sänger in einem christlichen Kirchenchor. Als junger Mann erlernte er außerdem die Kunst der Koranrezitation. In den 1970er widmete Shaar seine Karriere vor allem dem Unterhaltungsprogramm im libanesischen Fernsehen und erntete weitreichende Anerkennung für seinen eigenständigen Gesangsstil. Über die Jahre wurde er vor allem für seine bewegenden Performances bekannt, die reich verzierte und sorgsam artikulierte arabische Phrasierungen mit mentaler und körperlicher Ausdauer kombinieren. Seine Auftritte fokussieren zumeist auf die klassische Wiedergabe eines einzigen Liedes aus dem Kanon arabischer Popmusik (oftmals Lieder der legendären Umm Kulthum). Dabei dehnt Shaar diese üblicherweise zwei- oder dreiminütigen Lieder auf eine Länge von zwei bis drei Stunden und interpretiert sie durch den Wechsel von Struktur und freier Improvisation neu – oder, wie Shaar es selber nennt, durch „die Übertragung von Energie“.

http://www.abdelkarimshaar.com



CTM Festival 2016
Zwischen dem 29.1 – 7.2. präsentiert Berlins führendes Festival für experimentelle und elektronische Musik unter dem Thema „New Geographies“ Konzert- und Clubnächte, eine Ausstellung, Workshops, Filme, Künstlergespräche und mehr, darunter zahlreiche Auftragswerke und Premieren. Informationen zum gesamten Festivalprogramm unter http://www.ctm-festival.de


Besonderheiten beim Ticketing
28 € (zzgl. VVK-Gebühren) normaler Sitzplatz
45 € (zzgl. VVK-Gebühren) Sitzplatz am Vierertisch, inklusive 0,5L Wein, 0,5L Wasser sowie authentisches Fingerfood

 EINTRITT 

Vorverkauf: 28,00 - 45,00 € zzgl. Gebühren
Abendkasse: 28,00 - 45,00 €



 KARTEN 

Kein Verkauf oder Reservierung über den Heimathafen (Fremdveranstalter)



 TERMINE 

Montag, 01.02.2016, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...