TYCHO


Ein intensiver Dialog zwischen Bild- und Klangwelt, eine Verschmelzung von Bild und Sounds

Insbesondere live entfaltet der amerikanische Ambient-Act Tycho - das Projekt von Graphik Designer und Musiker Scott Hanson - seine Wirkung. Im November wird der Ausnahme Künstler zusammen mit Zac Brown (Gitarre & Bass) und Rory O`Connor (Drums) für drei Live Konzerte auf seiner internationalen "Awake Tour" nach Deutschland kommen und uns in die Dimensionen von Bild und Klangwelten einführen.

Für annähernd eine Dekade war Scott Hansen in musikalischen sowie künstlerischen Gefilden unterwegs. Nach Jahren der kreativen Selbstverwirklichung hat sich sein Solo Projekt nun zu einer drei Mann Band weiterentwickelt und ihr neues Werk „Awake“ (VÖ: 18.03.2014 | Ghostly International ) veröffentlicht. Unter der gänzlich neuen Ausrichtung und akustischen Möglichkeiten dieser Zeit, gesellt sich „Awake“ ins Hier und Jetzt und bringt viel mehr Hansons Visonen zum Ausdruck: „Das ist in vielfältiger Weise, das Erste richtige Tycho Album,“ so Hanson.

„Während meiner Kindheit in Kalifornien, habe ich sehr viel Zeit damit verbracht in Gegenden wie Colorado, Wyoming, New Mexico und Montana rumzuhängen,“ erzählt Hanson, „über die Vergangenheit hinaus haben mich diese Gebiete bis heute inspiriert.“ Hanson konstruierte diese Eindrücke und Bilder als Grundlage für das Artwork von „Awake“: „Das Cover ist wie ein Symbol, eine Flagge, sie verkörpert diese fiktive Region mit den idealisierten Elementen von all diesen Weststaaten.“

Die Verbindung von Design und Musik lässt Hanson gerne in seinen Releases wirken. So gestaltet und ergänzt er seine Vinyl- und CD-Veröffentlichungen um hochwertige Poster, individuelle Druckbeilagen und pfiffige Gatefold-Covers. Als Betreiber des Blog Iso50 vertreibt er zunächst seine graphischen Arbeiten und macht sich so einen Namen in der Szene. Erst als 2004 mit "Sunrise Projector" sein erstes Album unter dem Pseudonym Tycho erschien wandelt sich Iso50 vom Graphik-Design- zum Musikblog.

Seit seinem Wechsel zum Elektronik-Label Ghostly International liegt der Fokus seiner Arbeiten aber eindeutig auf der Musik. Sein 2011 erschienenes Album "Dive" macht die trippig-chilligen Elektronika-Sounds auch weltweit bekannt.


 EINTRITT 

Vorverkauf: 20 € (zzgl. VVK-Gebühr)
Abendkasse: 25 €



 KARTEN 

Kein VVK im Heimathafen-Büro.

Konzertbüro Schoneberg GmbH - Büro Berlin
Waldstraße 14
10551 Berlin
fon 030 2244599-0
fax 030 2244599-23

www.schoneberg.de
www.facebook.com/schonebergkonzerte





 TERMINE 

Freitag, 10.02.2017, 21:00 Uhr    Verlegt ins Astra




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...