TRIO OHRENSCHMALZ: ZUVIEL APPEAL


Ein feines musikalisches Drama mit Musik der 20er Jahre

Zwei Verehrer sind einer zuviel. Mit seinem aktuellen Programm fährt das TRIO OHRENSCHMALZ ein aufregendes Dreiecksmanöver: Eine Frau, viel Eitelkeit und zuviel Appeal machen zwei Männer zu liebestollen Kavalieren – und erbitterten Kontrahenten. Besserwisser gegen Schwerenöter, die beiden könnten kaum verschiedener sein. Sie spielen ihre stärkste Karte im Duell um die Gunst der Holden, die im eigenen Gefühlsrausch gar nicht weiß, zu wem sie gehört. Die Entscheidung fällt in einem dramatischen Schlussakt um Liebe, Leben und Tod.

Erstmals inszeniert das TRIO OHRENSCHMALZ ein feines musikalisches Drama. Die Bühnenfiguren spielen Julius Hassemer (Gesang), Angelika Feckl (Violine) und Stefan Haberfeld (Piano) gleich selbst. Vor allem aber spielen sie Musik: Mit neuen Stücken (»Vergissmeinnicht«) und beliebten Klassikern (»Du passt so gut zu mir wie Zucker zum Kaðee«) knüpfen sie einen wendungsreichen Spannungsbogen in einem ganz neuartigen Programm.

Das TRIO OHRENSCHMALZ macht seit 2003 Musik im Stil der 20er Jahre. Julius, Angelika und Stefan, selbst in den Zwanzigern, begeistern sich für den Lebensstil, vor allem für die Musik jener Jahre. Sie haben sich diesen Stil maßgeschneidert: Die Berliner Künstler schreiben und komponieren längst eigene Beiträge in der Lebensart der 20er Jahre. Im Februar 2012 präsentieren sie ihr aktuelles Programm »Zuviel Appeal« im Heimathafen Neukölln in Berlin.



EINTRITT 
13 €, ermäßigt 10 €

TICKETS
Tickethotline 030. 61 10 13 13

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für ausgewählte Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz | Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr

 KARTEN 

 TERMINE 

Donnerstag, 25.10.2012, 19:30 Uhr   
Freitag, 26.10.2012, 19:30 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...