STEFAN GURTNER: KRUMME PFOTE, MILCHGESICHT UND EIN GRÜNES WEIZENKORN


Ein Stück Zeitgeschichte Boliviens erlebt durch eine Hand voll Straßenkinder
Eine szenische Theaterlesung

Der in Bolivien lebende Schweizer Schriftsteller Stefan Gurtner wird von September bis November 2013 wieder auf Tournee in Deutschland, Österreich und in der Schweiz sein. Er tritt mit einigen Schauspielern aus seiner Theatergruppe "Ojo Morado" auf, die aus dem von ihm vor knapp 25 Jahren gegründeten Straßenkinderprojekt hervorgegangen ist.
Stefan Gurtner liest spannende Szenen aus seinen Büchern, in denen er die Geschichte Boliviens eng mit der Armut der Bevölkerung und seinem Kernthema, der Straßenkinderproblematik, verknüpft. Durch Bildpräsentationen auf der Leinwand und im Pantomime-Theaterspiel vor oder inmitten des Publikums werden seine Texte lebendig:
Der Straßenköter "Krumme Pfote" trifft auf einige Straßenkinder und erlebt mit ihnen Unfassbares. Milchgesicht, mit der Geschichte der Eroberung der Inka durch die Spanier konfrontiert, weiß plötzlich nicht mehr, auf wessen Seite er denn nun stehen soll und ein grünes Weizenkorn bringt das Leben einer kleinen Maus auf der Suche nach Essbarem und seiner großen Schwester aus dem Lot.

Sprache: deutsch
Mitwirkende:
Guisela Gurtner, Schauspielerin/Tres Soles
Margarita Fernandez, Schauspielerin/Tres Soles
Omar Fernandez, Schauspieler/Tres Soles
Stefan Gurtner, Autor, Lesung

 EINTRITT 


Abendkasse: 5 €




 TERMINE 

Freitag, 27.09.2013, 19:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...