SAMUEL SELVON: DIE TAUGENICHTSE


Ein Roman wie ein Lieblingssong
Buchpräsentation mit Sigrid Löffler, Miriam Mandelkow, Benedict Wells & Jan Brandt

Samuel Selvon trifft mitten ins Herz unserer Gegenwart! Das finden die bekennenden Taugenichtse Sigrid Löffler, Miriam Mandelkow, Benedict Wells und Jan Brandt, die an diesem Abend laut lesen, noch lauter denken, vielleicht auch mal streiten, man weiß es noch nicht, es wird jedenfalls bunt.
Moses, Big City, Fünf-nach-zwölf und die anderen setzen große Hoffnungen in ihr neues Leben im »Zentrum der Welt«, so nennen sie das London der Nachkriegszeit. Sie sind aus der Karibik hierhergekommen, jetzt staunen sie über die Dampfwolken vor ihren Mündern. Und wenn der Wochenlohn für eine Fleischmahlzeit wieder nicht reicht, jagen sie eben die Tauben auf dem Dach. Kapitulation, Verzweiflung? Niemals! Stattdessen beginnen die Überlebenskünstler, sich neu zu erfinden – und ihre neue Heimat gleich mit.
Samuel Selvons Ton zwischen kreolischem Straßenslang und balladesker Suada setzt sich sofort ins Ohr.

Und das ist der Autor…
Samuel Selvon wurde 1923 in Trinidad geboren und schrieb erste Kurzgeschichten unter Pseudonymen wie Ack-Ack und Big Buffer. 1950 ging er nach London und avancierte zu einer international anerkannten literarischen Stimme. Sein Roman Die Taugenichtse erschien 1956 in England. Samuel Selvon starb 1994 in Trinidad.



© The Sam Selvon Collection

Und das ist sein Line-up …
Sigrid Löffler kritisiert und moderiert in Zeitungen und auf der Bühne, Miriam Mandelkow übersetzt das Unübersetzbare, Jan Brandt schreibt gegen die Welt oder in Turin und Los Angeles und Benedict Wells erzählt in seinen Romanen von letzten Sommern und vom Ende der Einsamkeit.


 EINTRITT 

Abendkasse: 12 €, ermäßigt: 8 €


 KARTEN 

Ticket-Vorverkauf: Mo-Fr 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Vorverkaufspreise gelten bis 1 Tag vor der Veranstaltung. Am selben Tag gilt der Abendkassen-Preis.
Abendkasse ab 19:00 Uhr bis Vorstellungsbeginn

Tel 56 82 13 40 oder karten@heimathafen-neukoelln.de



 ONLINE KARTEN 

print@home




 TERMINE 

Donnerstag, 28.09.2017, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...