ROMO SAPIENS


Auch Menschen sind Roma

Deutsche Webdesignerin will Roma Bettlern unbedingt helfen. Bürgermeister einer rumänischen Stadt lässt Roma zwangsevakuieren. Waisenkind wird Opfer einer fiesen Fernsehshow. Deutsche Ämter zeigen sich restlos überfordert. Lügner gerät an zwei deutsche Gutmenschen und die strahlende Roma Aktivistin erklärt uns was Sache ist.
Geschichten über Roma in Berlin und Rumänien spähen in eine Welt, die sich an fast jeder U-Bahn Station zeigt und doch verschlossen bleibt.
 
Das Stück ROMO SAPIENS ist eine Koproduktion zwischen dem Teatrul Naţional Târgu-Mureş und dem Heimathafen Neukölln mit Schauspielern aus Rumänien und Deutschland, entwickelt mit jugendlichen Roma in Berlin Neukölln. Ihre Lebenswirklichkeiten fließen in die Textentwicklung ein. Im Zentrum stehen Rassismus und Diskriminierung gegen die rumänischen Roma in ihrem Heimatland Rumänien, in Deutschland und in einem gesamteuropäischen Kontext.
 
Im Stück treffen deutsche Bürokraten auf rumänische Politiker, rassistische Beamte auf Bettler, die etwas aus ihrem Leben machen wollen, hilfsbereite deutsche Intellektuelle auf fremdenhassende Migranten und angepasste Roma-Aktivisten auf Leute, die sich aus den Slums hochgekämpft und für Kompromisse nichts übrighaben.
 
Die Vorstellung wird in Deutsch, Rumänisch und Romani aufgeführt und wird untertitelt.
 




Von und mit
Alexandru-Andrei Chiran, Dragoș Dumitru, Alexander Ebeert, Gina Henkel, Zita Moldovan, Elena Purea, Alina Şerban, Mona Vintilă, Madalina, Lavinia, Solomon, Madalina, Alisa, Marian u.a. Text, Regie Réka Kincses, Alina Nelega in Zusammenarbeit mit Alina Serban Sozialarbeit Mona Vintilă Assistenz Judit-Andrea Kacsó Übersetzung Mircea-Sorin Rusu Praktikantin Pauline Prenzel

Die Vorstellung ist dreisprachig und wird zum Teil live auf der Bühne übersetzt.

Im PIER 9, Probebühne direkt am Hermannplatz, Hasenheide 9

ROMO SAPIENS wird durch das Rumänische Kulturinstitut, das Rumänische Kultusministerium, den Fonds Soziokultur gefördert, Uniter


Beratung durch Südost Europa Kultur ev., Amaro Foro e. V., Nachbarschaftsheim Neukölln
Weitere Partner: Teatrul Odeon, Bukarest, Asociatia Romo Sapiens - Rudy Moca


 PRÄSENTIERT VON 




 EINTRITT 

Vorverkauf: 15 €, ermäßigt: 10 €



 KARTEN 

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für ausgewählte Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz | Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr




 TERMINE 

Freitag, 30.10.2015, 20:00 Uhr   
Samstag, 31.10.2015, 20:00 Uhr   
Sonntag, 01.11.2015, 20:00 Uhr   
Dienstag, 03.11.2015, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...