WANDA DUBRAU / GOLDEN CITY: Neukölln sanieren


Eine performative Revue über Veränderung, Nostalgie und Aufbruch.
Wut, Nachbarschaft und Immobilienmarkt.
Ohnmacht und Macht. Sowie die Liebe zu einem Bezirk.

Anhand von persönlichen Erinnerungen, Fakten und Anekdoten versucht Wanda Dubrau ein Bild von Neukölln zu zeichnen. Vergangenes, das Jetzt und das Werdende knallen dabei aufeinander und bewegen sich irgendwo zwischen Lieblingskneipe und Verdrängung. Konflikte kommen auf, Fragen werden gestellt, Handlungsmöglichkeiten angeboten. Absurdität trifft auf puren Ernst.
Unterstützt wird sie dabei von Neuköllner*innen, die ihre Sicht auf die Dinge kundtun. Gemeinsam gehen sie der Frage nach, wer oder was Neukölln eigentlich ist.
Im Anschluss an die Aufführung gibt es ein Abendbrot.

mit Wanda Dubrau, André Morgenstern, Timo Dege und weiteren Neuköllner*innen


mit freundlicher Unterstützung des Katharinenhof, der Lebenshilfe Hertzbergstraße, sowie Batman Elektronik
gefördert durch die Einstiegsförderung- Der Regierende Bürgermeister von Berlin - Senatskanzlei- Kulturelle Angelegenheiten

Golden society ist eine von Wanda Dubrau initiierte Reihe, welche sich mit Räumen des Gemeinsamen auseinandersetzt.
Die jeweiligen Editionen werden zusammen mit eingeladenen Gästen entwickelt. "Neukölln sanieren." ist nach "Wie man das Brot der Zukunft bäckt." die zweite Edition.

www.wandawanda.co




Gefördert von:



 EINTRITT 

Vorverkauf: 12 €, ermäßigt: 8 €
Abendkasse: 12 €, ermäßigt: 8 €



 KARTEN 

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33




 TERMINE 

Samstag, 13.06.2015, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...