MUSIK ZWISCHEN WELTREICHEN UND NATIONEN


Auf der Suche nach Hasan Ferid Alnar

Der Komponist Hasan Ferid Alnar (1906 – 1978) zählt zu den berühmten „Türkischen Fünf“. Er gehört zu den Pionieren der Verbindung klassischer türkischer und klassischer westeuropäischer Musik. Heute, im Kontext des kulturell an Folklore orientierten türkischen Nationalismus, wird Alnars Musik jedoch kaum noch rezipiert.
Tahir Ayodğdu, Kanunvirutose sowohl in traditionellen orientalischen Musikformen als auch im Jazz, folgt den Spuren Alnars geografisch und musikalisch. In seinem Konzert erklingen einige seiner Meisterwerke für Kanun sowie für Kanun und Streicherensemble.

Einführung in den Abend: Erol Koymen, Musikwissenschaftler der Universität Chicago, USA

Das Konzert „Musik zwischen Weltreichen und Nationen“ ist Teil von [laut] Die Welt hören. Das Programm beinhaltet eine Ausstellung, zahlreiche Veranstaltungen und Vermittlungsformate, die die Faszination von Klängen sowie den unterschiedlichen Umgang mit ihnen in einem breiten Frequenzbereich hör- und erlebbar machen.
Veranstalter ist die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien auf Grund eines Beschlusses des Deutschen Bundestags.




Tahir Ayodğdu © privat

Gefördert durch:





 EINTRITT 

Vorverkauf: 16 €, ermäßigt: 10 €
Abendkasse: 18 €, ermäßigt: 12 €



 KARTEN 

Ticket-Vorverkauf: Mo-Fr 16:00 Uhr - 19:00 Uhr
Vorverkaufspreise gelten bis 1 Tag vor der Veranstaltung. Am selben Tag gilt der Abendkassen-Preis.
Abendkasse ab 19:00 Uhr bis Vorstellungsbeginn

Online-Shop

Tel 56 82 13 40 oder karten@heimathafen-neukoelln.de



 ONLINE KARTEN 




 TERMINE 

Freitag, 29.06.2018, 19:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...