KONTRAKLANG


„Nach Kagel“. Werke von Newman, Tsangaris, Meierhans, Kuhn, Hülcker

Was charakterisiert eine Generation? Wie wird ein künstlerisches Erbe über Generationen weitergeführt? Kann man in diesem Fall überhaupt darüber reden? Das sind die Fragen, die dem Konzertabend „Nach Kachel“ zu Grunde liegen. Kontraklang stellt zwei Generationen vor, die durch Mauricio Kagels musikalischen Experimenten inspiriert wurden: sowohl die Generation von Kagel-Schülern in Köln, die hier durch Chris Newman und Manos Tsangaris repräsentiert sind, als auch die junge Generation von Komponisten, welche die Schüler von u. a. Tsangaris in Dresden sind – Barblina Meierhans, Neele Hülcker und Nicolas Kuhn.

Programm:

Chris Newman: Piano Sonata 17
Chris Newman: Piano Sonata 18
Chris Newman: two songs
Manos Tsangaris: Viscum Album, für Akkordeon
Manos Tsangaris: So Low, für Klarinette und einen Darsteller
Barblina Meierhans: Ähm Me, Hm [I], And M, Versuchsanordnung für vier Sprechende
Nicolas Kuhn, 4, für Klavier
Neele Hülcker, Copy Me #2, für Stimme, Elektronik und Video


Mikhail Mordvinov – Klavier
Chris Newman – Gesang
Nicolas Kuhn – Klavier, Darsteller, Stimme
Dorrit Bauerecker – Akkordeon
Theo Nabicht – Klarinetten, Stimme
Neele Hülcker – Stimme, Elektronik






 EINTRITT 

Vorverkauf: 11 €, ermäßigt: 9 € ( zzgl. VVK-Gebühr)
Abendkasse: 13 €, ermäßigt: 11 €



 KARTEN 

Tickethotline Koka 36: 030. 61 10 13 13
VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33






 TERMINE 

Donnerstag, 15.12.2016, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...