KONTRAKLANG



Composer-Performer-Kollektive: UMLAUT Berlin & STOCK11

Nach viermonatiger Pause geht die Konzertreihe für zeitgenössische Musik KONTRAKLANG mit einem Abend weiter, der ganz dem künstlerischen Kollektivgedanken gewidmet ist. Eingeladen wurden dafür die beiden Composer-Performer-Kollektive UMLAUT Berlin und STOCK 11, die als eine der umtriebigsten und künstlerisch konsequentesten Ensembles in der experimentellen Musikszene gelten.

UMLAUT Berlin ist ein Kollektiv von individuellen Musikerinnen und Musikern aus verschiedenen Ländern, dessen Hauptquartier sich momentan in Berlin befindet. Ihre Lust am musikalischen Experiment mit offenem Ausgang beschreiben sie selbst als „Transformation von Klang“. Die Gruppe veranstaltet seit 2009 ein jährliches Festival für Zeitgenössische Musik. Das Kollektiv betreibt außerdem das Plattenlabel UMLAUT Records und realisiert Konzerte an verschiedenen Berliner Kulturorten. Zusätzlich sind die einzelnen Mitglieder untereinander in ständig wechselnden Kollaborationen tätig. Für KONTRAKLANG wird UMLAUT Berlin seine Idee eines „kollektiven und sozialen Klangs“ zum ersten Mal in vollständiger Besetzung verwirklichen und dafür Kompositions- mit Improvisationsstrategien verbinden.

STOCK11 ist ein Zusammenschluss von Komponierenden, Interpretierenden und ImprovisationsmusikerInnen aktueller Musik, der es sich zum Ziel gemacht hat, die verschiedenen KünstlerInnen und Künste zu vernetzen. Es geht um den Erhalt individueller künstlerischer Ausprägungen der Individuen und die Abschaffung von Vereinzelung. Gemeinsame Basis der Mitglieder ist die Lust am Verstehen der Kunst des anderen und absolute künstlerische Offenheit.

Programm:

UMLAUT Berlin
"Twist / Untwist (Knoten und Gruppen)"

Florian Bergmann - bass clarinet
Pierre Borel - saxophone
Joel Grip - double bass
Hannes Lingens - percussion
Daichi Yoshikawa - feedback

:::

STOCK11
spielt Werke von Walshe, Maierhof, Schüttler, Marcoll, Ogiermann, Rasch, Seidl

Jennifer Walshe – Stimme
Daniel Gloger – Stimme
Sebastian Berweck – Klavier, Objekte
Mark Kysela – Saxophon, Objekte
Roland Neffe – Perkussion, Objekte (Gast)
Michael Maierhof – Klangregie
Maximilian Marcoll – Klangregie
Uwe Rasch – Klangregie







 PRÄSENTIERT VON 




 EINTRITT 

Vorverkauf: 11 €, ermäßigt: 9 € (zzgl. VVK-Gebühr)
Abendkasse: 13 €, ermäßigt: 10 €



 KARTEN 

Tickethotline Koka 36: 030. 61 10 13 13

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33






 TERMINE 

Sonntag, 17.04.2016, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...