KAREN ELSON


„The Ghost Who Walks“

Karen Elson beweist mit elf eigenen Songs auf unwiderlegliche Weise, was für eine großartige Künstlerin sie ist. Einige Erfahrungen als Musikerin hat sie zwar bereits vor den Aufnahmen zu ihrem Debütalbum gesammelt und auch das Rampenlicht ist ihr alles andere als fremd. Erstmals aber liegt der Fokus hier ganz und gar auf der Songwriterin und Sängerin Karen Elson.
Nachdem Jack White (White Stripes; seit 2005 ihr Ehemann) Karen überzeugen konnte, ihr einige der Stücke vorzuspielen, ging alles ganz schnell. Die beiden machten sich mit Musikern aus dem Freundeskreis zusammen auf ins Studio (Jack produzierte und spielt Drums) und entstanden ist „The Ghost Who Walks“, eine dunkle Melange aus Americana, Sixties-Folk und Country, die laut Karen Elson unter anderem von „Murder Ballads“ beeinflusst ist. Denkt man sich zu Nick Caves Klassiker noch ein wenig zusätzliche Bonnie & Clyde-Romantik und das unheilvolle und uramerikanische Flair des „Ode To Billy Joe“-Mythos, dann ist man der gewittrig-schwülen und bittersüßen Spätsommer-Atmosphäre des Albums schon sehr nahe. Karen Elson – auch musikalisch zeitlos schön!
http://www.karenelson.com/
http://www.myspace.com/karenelsonmusic



Eintritt: Abendkasse 23 Euro ; Vorverkauf 18 Euro

karten@heimathafen-neukoelln.de
030. 56 82 13 33
Kartenvorverkauf in der Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
im Heimathafen Neukölln Büro
Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr sowie Freitag von 10 bis 14 Uhr

> NEU! <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Kartenvorverkauf ohne Gebühren für alle Veranstaltungen
im Heimathafen Neukölln bei Hugendubel bei Karstadt am Hermannplatz
Montag bis Samstag von 10 bis 20 Uhr

Spielort: Saal

Aufführungstermine:
Donnerstag, 23. September > 21:00 Uhr


 TERMINE 

Freitag, 23.09.2011, 21:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...