INTRODUCING


Charlift, Navet & Lianne La Havas

Chairlift

Das Boy/Girl-Duo aus Brooklyn musiziert schon seit seinen gemeinsamen College-Tagen und hat eine gewisse Routine darin entwickelt, eine Party-Gesellschaft mit schlichten, mitreißenden Melodien anzukurbeln. Songs wie die herrlich hektische ADS-Hymne »Bruises« sind zeitloser Electro-Pop, zu dem sich der Indie-Nachwuchs auch in zehn Jahren noch verliebt unter der Discokugel drehen wird. 2012 erscheint mit dem Album »Something« endlich wieder frisches Material auf dem Weg zum endgültigen Durchbruch.

Navet

Nach Astrid Lindgren, MALM und Lykke Li heißt der neueste schwedische Exportschlager Navet. Julia, Josef und Anders sind die Akteure hinter dem möbelhausgerechten Bandnamen, deren vielschichtiger Electro-Pop tatsächlich eine gewisse Begeisterung für Montage durchblicken lässt. Aus verschiedensten Einflüssen setzt sich ein smarter Hybrid aus glatten elektronischen Passagen und dezent verwaschenem Einschlag zusammen, der in seiner Dramatik bisweilen an Bat For Lashes oder Zola Jesus erinnert.

Lianne La Havas

»Nicht wie Corinne Bailey Rae oder Andreya Triana, aber wir haben alle ähnliche Haare«, so beschreibt sich Lianne La Havas, das neue Soul-Wunderkind aus der Kategorie »Wise Beyond Her Years«, selbst. Die 22-jährige Britin verzaubert mit cleveren, bittersüßen Lyrics und konnte jüngst gar den Ritterschlag von Englands Showmaster-Legende Jools Holland einstreichen. Die erste EP »Lost & Found« verströmt charmantes Vintage-Flair, ohne dabei unzeitgemäß zu klingen, und sicherte ihr einen Platz im Vorprogramm des Indiefolk-Superstars Bon Iver.



Einlass: 20 Uhr
Beginn 21 Uhr

Eintritt: VVK Preis: 13 Euro zzgl. Gebühr / Abendkasse: 16 Euro

Ticket Links: eventim www.koka.36.de
Ticket Hotline: 030-61101313
Ticket Info: 030-56 82 13 33



Spielort: Saal

Aufführungstermine:
Freitag, 24. Februar > 21:00 Uhr


 TERMINE 

Freitag, 24.02.2012, 21:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...