Hammed Khamis: Ansichten eines Banditen


Das Schicksal eines Migrantenjungen

„Ansichten eines Banditen“ ist die traurige aber wahre Geschichte eines Migrantenjungen, der immer wieder feststellen muss, ganz alleine auf der Erde zu sein.
Ergreifende Schicksalsschläge, schwer nachvollziehbare Ansichten von Stolz und Ehre oder einfach nur die packende Wahrheit beschreibt Hammed Khamis in seinem Buch.
Hammed Khamis wurde im Dezember 1981 in Osnabrück als elftes von vierzehn Kindern libanesischer Eltern geboren und wuchs in einer Gastarbeitersiedlung auf. Nach Abbruch des Gymnasiumbesuches stieg er im kleinkriminellen Milieu im Migrantenumfeld zu einer bekannten Persönlichkeit auf. 2006 gelang ihm der Ausstieg und er engagiert sich seitdem erfolgreich für die Integration Jugendlicher mit Migrationshintergrund und für die Präventionsarbeit.




 EINTRITT 

Vorverkauf: 3 €
Abendkasse: 5 €



 KARTEN 

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für ausgewählte Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz | Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr




 TERMINE 

Donnerstag, 21.03.2013, 19:30 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...