HAMED ABDEL-SAMAD + HENRYK M. BRODER


„Der Untergang der islamischen Welt“ - Lesung und Diskussion

Hamed Abdel-Samad
Die islamischen Länder eint eine Religion, aus der sie ein problematisches
Menschen- und Gesellschaftsbild ableiten: Frauen und die meisten Männer, die nicht der herrschenden Schicht entstammen, sind ausgegrenzt. Ungeheure intellektuelle Ressourcen dürfen nicht genutzt werden, wodurch auch der Wohlstand dieser Staaten verfällt. Von fundamentalistischen Muslimen wird diese Misere konsequent als Ergebnis »der feindlichen Politik des Westens« gedeutet.
Die regionalen und globalen Perspektiven sind bedrohlich, denn das Zusammenkommen einer innovationsfeindlichen Kultur, einer rapide wachsenden, armen und unterdrückten Bevölkerung, zur Neige gehender Erdölvorkommen und klimatischer Probleme ergibt ein explosives Gemisch. Hamed Abdel-Samad wagt eine scharfe, zwingende Prognose für die Zukunft der Kultur, der er selbst entstammt: Die islamischen Staaten werden zerfallen, der Islam wird als politische und gesellschaftliche Idee, er wird als Kultur untergehen.

Henryk M. Broder
Als Publizist beschäftigt er sich bevorzugt mit der deutschen Politik und Israel; in den letzten Jahren hat sich in Broders Veröffentlichungen eine publizistische Schwerpunktverschiebung in Richtung Islamkritik ergeben. Kennzeichnend für seinen Stil ist sowohl die recherchierende und informierte Kolumne als auch die pointierte Polemik. Broder schreibt für die Magazine Der Spiegel und Die Weltwoche sowie für die Berliner Tageszeitung Der Tagesspiegel.



Eintritt: AK 9 Euro; VVK 7 Euro

karten@heimathafen-neukoelln.de
030. 56 82 13 33
Kartenvorverkauf in der Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
im Heimathafen Neukölln Büro
Montag bis Donnerstag von 10 bis 17 Uhr sowie Freitag von 10 bis 14 Uhr

> NEU! <<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Kartenvorverkauf ohne Gebühren für alle Veranstaltungen im Heimathafen:
Hugendubel bei Karstadt am Hermannplatz > Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr
Hugendubel Neukölln Arcaden > Mo. bis Sa. von 10 bis 21 Uhr




Spielort: Saal

Aufführungstermine:
Dienstag, 23. November > 20:00 Uhr


 TERMINE 

Mittwoch, 23.11.2011, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...