HÖRTHEATER


Deutschlandfunk Kultur präsentiert: Denken lernen. Ein Underground-Gymnasium in Minsk

Feature von Inga Lizengevic
Regie: Johanna Olausson
Mit: Hansa Czypionka, Malina Ebert, Martin Engler, Christian Heisler,
Marija Mauer, Nastassja Revvo, Mandy Rudski
Länge: 49'07
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/SWR 2017
Gefördert durch das Grenzgänger-Stipendium der Robert-Bosch-
Stiftung

Als Diktator Lukaschenka das aufmüpfige Jakub Kolas Lyceum 2003
schließen ließ, organisierten sich Lehrer und Eltern auf eigene Faust.
In Belarus dürfen Kinder außerschulisch lernen, sind aber verpflichtet,
regelmäßig an staatlichen Prüfungen teilzunehmen. Offiziell
existiert die Schule nicht. Der Unterricht geht weit über den offiziellen
Lehrplan hinaus. Kritisches Denken wird gelehrt und vorgelebt. Im
Lehrerkollegium sind einige der führenden Intellektuellen des Landes.

Inga Lizengevic, geboren in Russland, aufgewachsen in Belarus, lebt als Theaterregisseurin, Hörfunkautorin und Dokumentarfilmerin in Berlin.

Im Anschluss Publikumsgespräch mit dem Produktionsteam.
Moderation: Stella Luncke


Unterricht in einem der als Klassenraum genutzten Zimmer am "Jakub-Kolas-Lyceum" (Inga Lizengevic)



 KARTEN 

Eintritt frei


 ONLINE KARTEN 

www.koka36.de


 TERMINE 

Sonntag, 08.10.2017, 19:30 Uhr    Eintritt frei




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...