GÜNER YASEMIN BALCI: ALIYAHS FLUCHT


Buchpremiere

Aliyah ist 23 und seit Jahren auf der Flucht. Unter falschem Namen versteckt sie sich in fremden Städten vor ihrer kurdi- schen Familie. Sie wollte das Doppelleben, die Heimlich- tuerei um ihre verbotene Liebe zu ihrem Freund, nicht mehr hinnehmen. Sie ist bereit, für ihre Freiheit zu kämpfen und hat akribisch ihren Ausbruch in ein neues Leben vorbereitet. Doch ihr neues Leben ist gefährdet und trotz ihres Mutes ist Aliyahs Zukunft nun ungewiss – vielleicht für immer.
Aliyah ist eine von vielen jungen, muslimischen Frauen in Deutschland, denen die Journalistin Güner Yasemin Balci eindrucksvoll eine Stimme gibt. Eine bewegende Reportage über den Preis der Freiheit und ein leidenschaftliches Plädoyer für das Recht auf Selbstbestimmung.

»Die ehemalige Sozialarbeiterin weiß, wovon sie spricht, und tut dies pragmatisch jenseits der Stammtischparolen oder des Sozialkitsches.«
Der Westen, 13.10.2011 – über einen Talkshow-Auftritt von Güner Balci.

Güner Yasemin Balci ist 1975 in Berlin-Neukölln geboren und aufgewachsen. Sie hat Erziehungs- und Literatur- wissenschaft studiert und u.a. in einem Mädchentreff in Neukölln mit Jugendlichen aus türkischen und arabischen Familien gearbeitet. Sie war ZDF-Redakteurin und arbeitet heute als freie Autorin und Fernsehjournalistin. Ihre Bücher ›ArabQueen oder der Geschmack der Freiheit‹ und ›Arabboy. Eine Jugend in Deutschland oder Das kurze Leben des Rashid A.‹ waren auch im Kino und im Theater sehr erfolgreich.

 PRÄSENTIERT VON 




 EINTRITT 

Vorverkauf: 9 € - zzgl. VVK-Gebühr
Abendkasse: 12 €



 KARTEN 

Tickethotline Koka 36: 030. 61 10 13 13
VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für ausgewählte Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz | Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr




 TERMINE 

Montag, 10.11.2014, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...