WILLIAM FITZSIMMONS / JOSHUA RADIN


Zwei Singer-Songwriter Ikonen gemeinsam auf Tour

Wenn William Fitzsimmons sich hinsetzt, um neue Songs zu schreiben, ist vorher etwas in seinem Leben passiert. In der Musik des studierten Psychotherapeuten, der irgendwann zur Gitarre gegriffen hat, ist Leben und Werk nur schwer voneinander zu trennen.
Mit seiner neuesten Veröffentlichung „Pittsburgh“ verarbeitet William Fitzsimmons den Tod seiner Großmutter. Die sieben Songs des Mini Albums sind in nur drei Tagen entstanden. Sie spiegeln die Emotionen und Erinnerungen wieder, die in William Fitzsimmons durch die Beerdigung seiner Großmutter geweckt wurden. Jedoch sind die Lieder nicht schwer und besonders traurig. Vielmehr setzt der Sänger einer für ihn sehr prägenden Person, ein letztes Denkmal, aus Songs die voller Wärme und Herzlichkeit sind, jedoch nicht den Moment ihrer Entstehen vergessen.

Joshua Radin braucht nicht viel mehr als seine Stimme, seine Gitarre und sein untrügliches Gespür für Folksongs, die einem direkt durch die Gehörgänge ins Herz kriechen. Das war schon so, als die Ballade »Winter« von seinem Debütalbum „We Were Here“ in der Serie „Scrubs“ ein wenig streicherseufzende Melancholie zwischen die Gags mischte. „Winter“ ist noch immer für viele ein Herzensstück, aber der in Cleveland geborene Songwriter hat seitdem seine Skills auf zahlreichen gefeierten Alben unter Beweis gestellt. Auf seinem aktuellen, mittlerweile siebten Studioalbum „The Fall“ setzt sich der Meister des sanften Gitarrenspiels mal ans Klavier und begeisterte damit nicht nur seine treuen Fans.

 PRÄSENTIERT VON 

RADIOEINS


 EINTRITT 

Vorverkauf: 25 € (zzgl. VVK-Gebühr)



 KARTEN 

Kein VVK im Heimathafen.

Online Karten




 TERMINE 

Mittwoch, 24.10.2018, 21:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...