EINSAM LEHNEN AM BEKANNTEN


Ein performativer Grossstadt Tingel Tangel nach Prosa Texten von Felicia Zeller

„Das ist meine Wurst. Für die hab’ ich meine Hand wochenlang in die Aktionskiste hinein gelegt. Mir geht es um die Wurst. Und Sie wollen sie doch auch. Greifen sie zu, solange das Bild noch steht.“



Nach den kaleidoskopartigen Glossen der Autorin Felicia Zeller entsteht im Saal des Heimathafen Neukölln ein Panoptikum wirbelnder Wortgeschwader, fliegender Ortswechsel und rasanter Figurenabtausche jenseits von Klischees und Stereotypen. Genährt aus dem Un- und Unterbewusstem, dem Abgelauschten und Aufgeschnappten, umschreiben die urkomischen und abgründigen Szenen aus dem Kiez die Schieflage des Alltags.

Nehmen Sie Neukölln selbst unter die Lupe und entdecken Sie die Nadel im Heuhaufen neu!

Treten Sie näher! Hinein, mitten ins Grossstadtgewühl!

Hier darf, muss gelacht werden!

Mit: David Bredin, Grégoire Gros, Regina Gyr, Luzia Schelling, Britta Steffenhagen, Alexander Szallies und Mitgliedern des TuS Neukölln
Spezialguest: Anja Schneller, Jörg Diernberger und Alexander Ebeert

Regie: Regina Gyr
Produktionsleitung: Katharina Siemann
Bühne und Objekte: Katrin Connan
Kostüm und Objekte: Muriel Nestler
Figuren und Objekte: Alexander Szallies
Ton: Robert Fuhrmann und Jack Rath
Licht: Christian Gierden

Gefördert durch die Senatsverwaltung Berlin, Theaterhaus Mitte und Schloss Bröllin.



Eintritt: 15,- Euro, erm. 13,- Euro

VVK im Heimathafen Neukölln Büro
Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Info 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für alle Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz >> Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr
Hugendubel Neukölln Arcaden >> Mo. bis Sa. von 10 bis 21 Uhr

Spielort: Saal

Aufführungstermine:
Samstag, 25. Juni > 21:00 Uhr
Donnerstag, 30. Juni > 21:00 Uhr
Freitag, 01. Juli > 21:00 Uhr
Samstag, 02. Juli > 21:00 Uhr


 TERMINE 

Freitag, 25.06.2010, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...