CELLO CASE


Armida Quartett & Eckart Runge | Beethoven, Schostakowitsch & Schubert

Cello Case ist in seinem dritten Jahr eine feste Institution im Berliner Kulturleben geworden. Der umtriebige Initiator und Gastgeber dieser innovativen Konzertreihe, Cellist Eckart Runge, steht für außergewöhnliche Programme und Ensembles in einzigartigen Berliner Ambiente. Auch in der Saison 14/15 hat Eckart Runge spannende Musiker eingeladen, die ohne Scheuklappen über den Tellerrand schauen und vielfältige Verstrebungen zwischen Klassik und anderen Genres ausloten.

Das Armida Quartett gründete sich im Sommer 2006 in Berlin und arbeitet seitdem intensiv mit den Mitgliedern des Artemis Quartetts zusammen. Seit sie 2012 beim ARD-Wettbewerb den 1. Preis sowie mehrerer Sonderpreise abräumten, befinden sich die vier jungen Musiker quasi auf der Streichquartett-Überholspur. Für Cello-Case haben sie Werke ausgewählt, die in berührendster Weise für die Idee der Kammermusik schlechthin stehen:
Mithilfe eines Täuschungsmanövers gelang es Schostakowitsch in der stalinistischen Sowjetunion seine 15 Streichquartette zu vollenden: „Den Potentaten erklärt man, eine Oper Karl Marx oder Junge Garde reife heran. Dann verzeihen Sie dir das Quartett als Freizeitbeschäftigung und lassen dich in Ruhe.”
Schuberts einziges Streichquintett in der Besetzung mit zwei Celli, komponiert im September 1828, wenige Monate vor seinem Tod, war sein kammermusikalischer Schwanengesang. In einer selbst für ihn einmaligen Weise sind hier alle Qualitäten seiner reifen Instrumentalmusik gebündelt: sinfonische Form, entrückte Klangschönheit und dramatische Kontraste. Die Tragik eines Menschen, dessen Lebensträume nicht in Erfüllung gegangen sind, legt sich wie ein Firnis von Trauer über eines der klangschönsten Werke der Romantik.

 EINTRITT 

Vorverkauf: 25 € zzgl. VVK-Gebühr
Abendkasse: 29 €



 KARTEN 

Tickethotline Koka 36: 030. 61 10 13 13
VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33

VVK ohne Gebühr für ausgewählte Veranstaltungen im Heimathafen
Hugendubel am Hermannplatz | Mo. bis Sa. von 10 bis 20 Uhr




 TERMINE 

Mittwoch, 17.06.2015, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...