CELLO CASE


Jacques Ammon & Martin Klett
Klavier vierhändig - Le Sacre du Printemps und Tango Argentino

CelloCase ist in seinem dritten Jahr eine feste Institution im Berliner Kulturleben geworden. Der umtriebige Initiator und Gastgeber dieser innovativen Konzertreihe, Cellist Eckart Runge, steht für außergewöhnliche Programme und Ensembles in einzigartigen Berliner Ambiente. Auch in der Saison 14/15 hat Eckart Runge spannende Musiker eingeladen, die ohne Scheuklappen über den Tellerrand schauen und vielfältige Verstrebungen zwischen Klassik und anderen Genres ausloten.

Igor Stravinsky ist ein Gigant des 20. Jahrhunderts, der verschiedene Kunstrichtungen seiner Zeit vereint hat. Die Beschäftigung mit populärer Musik, der Kontakt zu führenden bildenden Künstlern seiner Zeit, wie auch die Zusammenarbeit mit dem berühmten Ballett von Diaghilev in Paris waren eine wichtige Inspiration. Jacques Ammon & Martin Klett bringen „Le Sacre du Printemps“ in der Fassung für 2 Klaviere zu Gehör. Diese spektakuläre Ballettmusik hatte bei ihrer Uraufführung 1913 einen Skandal mit tumultartigen Szenen im Publikum ausgelöst. Als nicht weniger skandalös wurde der Tango Nuevo empfunden. Ihr Erfinder, der argentinische Komponist Astor Piazzolla, wurde erst wenige Jahre vor seinem Tod anerkannt.



 EINTRITT 

Vorverkauf: 25 € zzgl. Gebühr
Abendkasse: 29 €



 KARTEN 

VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33





 TERMINE 

Sonntag, 25.01.2015, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...