BERLIN HERMANNPLATZ


Neu-Berliner Volkstheater

Franz Biberkopf ist eine Frau. Sie lebt zwei Jahre auf der Straße, sieht ihren Verlobten dort sterben, macht ihr Abitur nach und baut sich langsam ein neues Leben am Hermannplatz auf. Franz Biberkopf ist aber auch ein Mann.

Er wächst am Hermannplatz auf und ist eigentlich der Berliner mit Migrationshintergrund, den die Politiker gerne sehen wollen: Abitur, Studium, Pläne im Leben und den Willen, sie durchzusetzen. Aber er will weg aus der Stadt, vielleicht sogar aus dem Land ...
Aus Interviews mit den Menschen vom Hermannplatz, inspiriert von Alfred Döblins „Berlin Alexanderplatz“ und mit täglich neuem Blick auf Neukölln entstand gemeinsam mit den Neuköllner Darstellern ein packendes Porträt des Hermannplatzes. Ein Platz, ein Stück, eine Welt!

Ein Projekt von Anne Verena Freybott und Stefanie Aehnelt
Mit: Johanna Ackva, Hani Al-Mohamed, Heike Arndt, Franziska Mahler, Simon Münch, Silke Stammberger, Gordon Stephan
Bühne/Kostüme: Svenja Kuhr, Musik: Zentralflughafen, Mitarbeit: Sonja Baude, Choreographie: Mauricio Veloso, Theaterpädagogik: Angelika Andrzejewski, Fotografie: Ursula Rogg, Hospitanz: Jennifer Doß, Lichtdesign: Henry Neßler



Das Projekt wird vom Fonds Soziokultur e.V. gefördert.
Die Musik wird finanziell unterstützt von der Bürgerstiftung Neukölln

Spielort: PIER 9
Hasenheide 9,
U-Bhf. Hermannplatz


Premiere: 27. Februar um 20 Uhr
Eintritt: 15 Euro ermäßigt 10 Euro


Regie:Anne Verena Freybott


Aufführungstermine:
Sonntag, 18. April > 20:30 Uhr
Freitag, 23. April > 20:30 Uhr
Samstag, 24. April > 20:30 Uhr
Freitag, 07. Mai > 20:30 Uhr
Samstag, 08. Mai > 20:30 Uhr
Freitag, 21. Mai > 20:30 Uhr
Samstag, 22. Mai > 20:30 Uhr


 TERMINE 

Samstag, 27.02.2010, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...