„ICH WILL ABER GERADE VOM LEBEN SINGEN…“


Ein Claire Waldoff-Abend mit Sigrid Grajek

Von 1907 bis 1935 war Claire Waldoff der Star auf den Brettern der großen Berliner Kabaretts und Varietés, ihre Lieder waren Gassenhauer und wurden auf der Straße gesungen: „Hermann heeßt er!“, „Wer schmeißt denn da mit Lehm“, „Raus mit den Männern aus dem Reichstag“.
Claire Waldoff hat wie keine andere den Ton getroffen, der die Menschen berührte, weil sie eben „gerade vom Leben singen wollte“ - von den Sorgen und Nöten, von den Freuden und Verwicklungen, die das Leben so mit sich bringt.
Und sie war so ganz anders als die Chansonetten, Diseusen und Frauen ihrer Generation. Noch bevor das Zeitalter der „neuen Frau“ ausgerufen wurde, nahm sie sich alle Freiheiten, die ihr in den Sinn kamen. Sie rauchte Pfeife und Zigarre, liebte Nordhäuser Korn, fluchte wie ein Müllkutscher und ihre Stimme war das, was man eine „echte Röhre“ nennt.
„Aus Vater Zilles Milljöh“ (Stuttgarter Zeitung)

Von und Mit Sigrid Grajek

Eintritt: PK1 18 Euro erm. 13 Euro
PK2 15 Euro erm. 10 Euro



Spielort: Saal

Aufführungstermine:
Dienstag, 08. Dezember > 20:00 Uhr


 TERMINE 

Dienstag, 08.12.2009, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...