Foto: Promo

KEVIN MORBY

Solo LIVE in Concert

Kevin Morby kommt zum ersten Mal SOLO nach Berlin. Mit seinen vier gefeierten Soloalben und unzähligen Platten verschiedener Zusammenarbeiten ist Kevin Morby zu einem wahren musikalischen Autor geworden. Jetzt liefert er mit der üppigen Doppel-LP »Oh My God« einen grandiosen Director’s Cut – sowohl episch im Umfang als auch im Sound. Ein Werk, das mit Fug und Recht als bisheriger Höhepunkt seines Schaffens bezeichnet werden darf.

In seiner bisherigen Arbeit sind gewisse religiöse Themen allgegenwertig. Obwohl Kevin Morby sich nicht im Geringsten als »religiös« identifiziert, erkennt er in sich selbst ein spirituelles Wesen mit einer weltlichen Einstellung zum Seelenvollen. Und so setzte er sich in dem Bestreben, diesen Gedanken frontal und ein für alle Mal anzugehen, in seinen persönlichen Kirchen – Flugzeuge und Betten – hin und schrieb, was sein erstes wahres Konzeptalbum werden sollte.

Nie zuvor hat sich Kevin Morby auf eine solche Gesamtästhetik eingelassen, die er nun bei »OMG« hat, vom Album Artwork bis hin zu jedem visuellen Element. So arbeitete er auch mit dem Filmemacher Chris Good (der jedes Musikvideo inszenierte) an einem Kurzfilm. Der Film zeigt ihn während er durch eine traumhafte Serie von Begegnungen wandert – im Flugzeug, im Auto, im Diner, zu Hause im Garten – und präsentiert eine Michel-Gondry-ähnliche Vision des Albums und seiner Stimmung.

kevinmorby.com

FolkIndieKonzert
Veranstalter

PUSCHEN / www.puschen.net / hello@puschen.net

Vorverkauf: 22,00 € (zzgl. VVK-Gebühren)
MO 4.11.2019
21:00h
FolkIndieKonzert

Entfällt!

Einlass ab 20:00h (Saal)

MI 29.1.2020
21:00h
FolkIndieKonzert

Ausverkauft!

Einlass ab 20:00h (Saal)

»OMG«

»Oh my God« hört man am besten, wenn man nicht weiß, ob man lachen oder weinen soll, wenn das Sein an sich mal wieder ratlos macht, ungefähr wohl so, wie der nackige Sänger da auf dem Artwork im Bett hockt. Ob in solchen Situationen der liebe Gott hilft? Dieses Album tut es jedenfalls.

Plattentests.de

Auch schön

Loading