Wo man nicht
segeln kann, da
muss man rudern.

Willkommen zurück im echten Leben. Wir haben euch genug vermisst und werfen den Anker weit in die Zukunft. Richtung September, mit Hoffnungsschimmer und einem Miteinander. Die Zukunft liegt vor uns – und dort wollen wir hin.

Die vergangenen Wochen haben wir damit verbracht, unseren Spiel(be)trieb mit den Aspekten eines weitreichenden Infektionsschutzes zu vereinbaren. Nun fühlen wir uns gewappnet und freuen uns auf einen gemeinsamen Herbst mit euch, unserem Publikum, von dem wir so viel Unterstützung und Solidarität erfahren haben.

Nur zusammen geht es. Wir sind ein Teil von DIE VIELEN.

Mehr über uns

Ton an

Informationen zum Ticketkauf: Das Ticketbüro bleibt bis auf weiteres geschlossen. Unser Karten-Telefon ist vom 20. August an Dienstags – Freitags zwischen 13 und 15 Uhr unter +49 30 56 82 13 33 erreichbar. An Vorstellungsabenden besteht zudem die Möglichkeit, ab 18 Uhr bis Vorstellungsbeginn an unserer Abendkasse im Theaterfoyer Karten zu erwerben.

Am 1. September eröffnen wir die neue Saison mit der Uraufführung von FREMDE, einer Szenenfolge von Heinz J. Fuhrmann nach Jaques Krämers »Les Étrangers« und William Shakespeares »Die Fremden« (mit Musik von Hannes Zerbe). Wir können es kaum erwarten, bis es losgeht und verabschieden uns in die Sommerpause mit so viel Vorfreude wie noch nie. Passt weiter auf euch und die anderen auf!

Amüsemang = Substantiv, Neutrum – unterhaltsamer, belustigender Zeitvertreib; Vergnügen. Wir sind im besten Sinn des Wortes ein Ort der Unterhaltung und setzen die Tradition des Vergnügungsviertels Rixdorf – der frühere Name Neuköllns – fort.

Musik = Töne in bestimmter (geschichtlich bedingter) Gesetzmäßigkeit;
Vielfalt ohne Beliebigkeit. Also Konzert-Abende und Festivals aus den verschiedensten musikalischen Genres – Pop, Klassik, Neue Musik und und oder oder. Dazu regelmäßige Formate wie Sing dela Sing und der Neuköllner Songslam.

Tacheles = zweckmäßiges reden; zur Sache kommen. Neukölln als Untersuchungsraum, als unsere Spielstätte, als Reaktion
auf eine sich ständig verändernde Welt als Ort für kritische Debatten.

Theater = zur Aufführung von Bühnenwerken;
Unsere Bühne spiegelt die umgebende Realität mit Produktionen und Gastspielen aus aller Welt sowie der freien lokalen Szene. Unseren persönlichen Anspruch THEATER FÜR ALLE erfüllen wir durch Formatvielfalt und Publikumsnähe.

Loading

Dieser Hafen lässt sich mieten!

Interesse? Erfahre mehr

Abonniere unseren Hafenfunk und erfahre alles über uns und unsere Veranstaltungen.