KONTRAKLANG


Unmögliche Situationen und die Überschreitung des Duos
Zwei klassische Duos erforschen die Landschaft zeitgenössischen Komponierens

Das schwedisch/norwegisch/brasilianische Duo für Violine und Klavier Hellquist/Amaral erregte in den letzten Jahren große internationale Aufmerksamkeit für ihren gewagten Umgang mit der klassischen Duo-Kombination von Violine und Klavier. Bei Kontraklang präsentieren sie ein Programm mit Werken von skandinavischen und deutschen Komponist*innen. Alle Werke drehen sich um die Herausforderungen der zeitgenössischen Duo-Form und mögliche Überschreitungen. Die Werke, die für das Duo geschrieben wurden, umfassen (Live-) Elektronik, Licht und weitere performative Aspekte. Bei dem Konzert wird das Projekt „Impossible Situations“ zur Premiere kommen, ein Projekt, das aus der Intimität der kammermusikalischen Situation utopische Räume kreiert, die die instrumentalen, performativen, medialen und szenischen Grenzen genauso überschreiten wie die Rolle der teilnehmenden Künstler*innen.

Auch im Duo aus Oboe und Klarinette von Cathy Milliken (Australien/Berlin) und Carol Robinson (USA/Frankreich) wird die Rolle der Künstler*in herausgefordert und erweitert. Milliken und Robinson werden hochgeschätzt, sowohl als Interpretinnen neuer Musik, als auch als improvisierende Musikerinnen und Komponistinnen. Als Duo sind sie ein herausragendes Beispiel der interessanten Verschränkung der Rolle von Interpret*innen und Komponist*innen in der zeitgenössischen Musik. Bei Kontraklang führen sie zwei ihrer eigenen Kompositionen auf, sowie ein klassisches Stück Stockhausens, das Milliken re-komponiert und neu interpretiert hat.


DUO HELLQUIST/AMARAL

PROGRAMM

DUO HELLQUIST/AMARAL

Natasha Barrett: Allure & Hoodwink, für Klavier, Violine und Live-Elektronik
Kaj Duncan David: Some pieces for Violine, keyboard and lights
Johannes Kreidler: Steady Shot, für Klavier, Video und Elektronik
Carola Bauckholt: Doppelbelichtung, für Violine und Elektronik
Øyvind Torvund: Plans for future piano and violin pieces

Heloisa Amaral – Klavier
Karin Hellqvist – Violine
Natasha Barrett – Live-Elektronik
Max Sauer - Klangregie

CATHY MILLIKEN & CAROL ROBINSON

Carol Robinson: Les si doux redoux (2015), für Bassetthorn und mobile Stereoelektronik
Karlheinz Stockhausen/Cathy Milliken: Spiral remix. Eine rekomponierte Version von Stockhauses Spiral für Oboe, Elektronik und Kurzwellenempfänger
Cathy Milliken & Carol Robinson: Cross-Currents (1998/2012), für Englischhorn, Bassetthorn und aleatorischen Mix

Cathy Milliken – Oboe
Carol Robinson – Klarinette, Birbyne

Gefördert duch:

 PRÄSENTIERT VON 





 EINTRITT 

Vorverkauf: 11 €, ermäßigt: 9 €
Abendkasse: 13 €, ermäßigt: 10 €



 KARTEN 

Tickethotline Koka 36: 030. 61 10 13 13
VVK im Heimathafen Neukölln Büro | Karl-Marx-Straße 141, Vorderhaus, 3. Stock
Infos 030. 56 82 13 33



 ONLINE KARTEN 

print@home




 TERMINE 

Montag, 20.02.2017, 20:00 Uhr   




Ein Dankeschön

Ein Dankeschön


...